Selbstorganisierte Elternhilfe wird vom Landratsamt sabotiert

mabraton, Sonntag, 18.07.2021, 21:11 (vor 6 Tagen) @ Olivia1085 Views

Hallo zusammen,

ich gebe das 1:1 unkommentiert weiter,

Dafür gibt es eigentlich keine Worte!!!

Kindeswohl, Menschenwohl muss hinter vermeintlicher politischer Korrektheit, die in Wahrheit an Unkorrektheit und Unmenschlichkeit kaum noch zu überbieten ist, zurückstehen

Was ist passiert?

Mit unbeschreiblicher Wucht bahnte sich die Natur in weiten Gebieten Nordrhein-Westphalens und in Rheinlandpfalz ihren Weg und hinterließ eine Schneise der Verwüstung. Viele Opfer sind zu beklagen, Menschen verloren ihr Hab und Gut. Sie blieben zurück in hilfloser Lage und angewiesen auf schnelle und tatkräftige Unterstützung. Das alles sind Umstände, die Menschen traumatisieren.

Ersthelfern vor Ort bot sich eine chaotische Situation. Doch dies soll jetzt gar nicht das Thema sein.

Wir, von „ElternStehenAuf“, fragten uns sofort: Wie ist die Lage der Kinder? Wer fängt Kinder und ihre Eltern in dieser dramatischen Situation auf? Wo finden sie einen geschützten Raum, um der Seele einen Moment Pause zu gönnen?

Nach Recherche und Sondierung der Lage vor Ort war klar, dass keine Hilfe für Kinder und Eltern organisiert wurde bzw. es auch keine Informationen darüber gab, dass eine solche in Arbeit ist. Aus unserer Sicht ein unhaltbarer Zustand, denn in einer solchen Situation muss derartige seelsorgerische Tätigkeit sofort anlaufen!!!

Also nahmen unsere Vertreter vor Ort Gespräche mit der Einsatzleitung und der Leitung der Seelsorge in Ahrweiler auf. Diese zeigte sich dankbar und erleichtert. Wir haben eine Räumlichkeit von der Einsatzleitung übergeben bekommen und unser Michel wurde offiziell als Ansprechpartner/Anlaufstelle genannt für die Kinder und ihre Eltern in und um Ahrweiler.

Schnell wurde ein Team von ca. 50 Therapeuten, Psychologen und Seelsorgern aufgestellt, die sich, alle freiwillig und ehrenamtlich, bereit erklärten zu helfen. Ein Team von ca. 40 Erziehern und Pädagogen stand auch umgehend zur Verfügung. Aufrufe für Spenden und weitere Unterstützung waren auf den Weg gebracht.

SO FUNKTIONIERT UNBÜROKRATISCHE SCHNELLE HILFE!!! Und heute am Sonntag hätte die wichtige Arbeit, für die die Menschen hier vor Ort unendlich dankbar sind, starten können.

Plötzlich erreichten uns Twitter-Nachrichten der Kreisverwaltung, die sich gegen das von uns errichtete Familienzentrum stellten und betonten, dass das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung auf eine Schließung des Zentrums hinwirkt. Jenes Landesamt, das eigentlich für den sofortigen Aufbau eines derartigen Zentrums verantwortlich gewesen wäre und es bis jetzt noch nicht geschafft hat, ein solches auf die Beine zu stellen und die Menschen weiter vertröstet.

Welche Gründe kann es für dieses Verhalten geben, das die Gefühle traumatisierter Kinder und Eltern, die sich ohnehin schon im Stich gelassen fühlen, mit Füßen tritt? Es wird gesagt, es seien ideologische Gründe.

Welche könnten das sein? Vielleicht die Versuche der Medien, „ElternStehenAuf“ immer wieder in eine rechte Ecke zu stellen? Einen Verein, der in seiner Satzung ganz klar die unpolitische und parteifreie Arbeit betont. Hier soll es ausschließlich um das Wohl von Kindern gehen frei von parteipolitischen Interessen. Was ist daran verwerflich?!
Wieder einmal zeigt sich an diesem Beispiel, dass das Wohl der Kinder und ihrer Eltern die Ämter und die Politik nicht interessiert. Wäre es hier um das Wohl der Menschen gegangen, hätten sich Vertreter dieses Amtes ein Bild vor Ort machen können, hätten mit uns ins Gespräch kommen können. Vielleicht hätten sogar eine Zusammenarbeit Hand in Hand ergeben.

Mittlerweile musste die Räumlichkeit aufgegeben werden und wir setzen die wichtige Arbeit in einer von Einwohnern zur Verfügung gestellten Ausweichmöglichkeit fort. Ob man uns hier die so elementar wichtige Arbeit fortsetzen lassen wird? Die Menschen vor Ort sind dankbar dafür und nutzen das Angebot.

Euer Team von ElternStehenAuf

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.