Da liegst Du - nach meiner Einschätzung - falsch

helmut-1, Siebenbürgen, Mittwoch, 13.01.2021, 16:48 (vor 88 Tagen) @ Mephistopheles1202 Views

Entweder Du satirischt Dich in Deiner üblichen Mephisto-Art, oder Du hast den Sinn und Zweck eines Offenen Briefes nicht verstanden. Genauer gesagt, nicht "eines" Offenen Briefes, sondern "meines" Offenen Briefes.
Mit meinen Offenen Briefen will ich niemanden davon überzeugen, dass er eine Kehrtwendung macht und sich ins Büßerhemd kleidet, - das wird niemals eintreten. Meine Briefe sind dafür gedacht, jemanden ans Bein zu pinkeln, und - nach Möglichkeit - nachhaltig.

Niemals erwarte ich, dass mir der Adressat eine Rückkopplung, oder sogar eine Rechtfertigung für sein Verhalten, das ich in einem Offenen Brief anprangere, mitteilt. Es ist auch niemals passiert. Wenn ich nicht mit dem Präsidenten Johannis aus früherer Zeit persönlich bekannt wäre, wäre auch auf diesen Offenen Brief keine Antwort gekommen.

Mir gehts um den Effekt bei den Lesern. Wenn ich mich an den Brief an die Kanzlerin erinnere, der bei Epoch Times mehr als 3,5 Mio Klicks erfahren hat (so die Aussage meiner Kontaktperson bei et), dann denke ich mir, dass ich ein paar Leuten dadurch die Augen geöffnet habe.

Was ich bei Söder bewirke, das geht in eine ganz bestimmte Richtung. Ich suche mir nun die Anschriften der CSU- Kreis- und Stadtverbände heraus und verschicke das an die. Da es nicht nur logisch, sondern auch bekannt ist, dass viele der CSU-Mitglieder nicht ganz einverstanden mit der Gangart Söders sind, so wird, oder kann das bewirken, dass der liebe Landesvater nun etwas Feuer unterm A. bekommt.

Genau das will ich bewirken. Also langweile mich nicht mir irgendwelchen Erwartungen einer Rückantwort des Briefes, die wird sowieso nicht kommen. Aber ob ich mein Ziel erreicht habe, das wird sich in den kommenden Tagen/Wochen bei der Söderpolitik herausstellen.

Mein Motto: Schaun ma mal.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.