Perspektivwechsel: S21 Demonstranten selber Schuld, hätten sich ja fern halten können von der Baustelle

Joe68, Donnerstag, 07.01.2021, 17:00 (vor 50 Tagen) @ DT955 Views

Die Gegner von S21 sind auch selbst Schuld, hätte sie sich an die Vorgaben und Gesetze gehalten dann hätten sie auch keinen Vorwand für die angeblichen Prügel-Polizisten und Wasserwerfer geben können.
Wer unerlaubt auf die Baustelle vordringt begeht Hausfriedensbruch, wer Kastanien gegen Polizisten wirft begeht Körperverletzung und Landesfriedensbruch.
Die Polizei hatte danach alles Rechte gegen diese gewaltätigen und ungehorsamen Bürger vorzugehen.

Nicht ohne Grund ist damals kein Polizist persönlich belangt worden.

Und die Zustimmung in der Volksabstimmung zeigte dann, die Mehrheit der BW-Bürger ist für S21, die Demonstranten haben das ganze unnötig und unberechtigt aufgehalten, CDU-FDP-SPD-GRÜNE ziehen das Projekt durch, 85% der Wahlbüger stehen dahinter.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.