Bekannter US-Blog: "Die Deutschen haben ja bereits viel Erfahrung mit Genocid, deshalb unterstützen sie natürlich auch den Genozid in Gaza....."

Olivia, Dienstag, 30.01.2024, 16:01 (vor 29 Tagen) @ Joe682161 Views
bearbeitet von Olivia, Dienstag, 30.01.2024, 16:06

Also muss sich niemand über Steinmeier und seine Aussagen wundern. Auch Strack-Zimmermann ist ja dafür bekannt, dass sie den Krieg in der Ukraine mit ihren Aussagen anheizt und die Waffenlobby bedient.

Während Scott Ritter, der sich bemüht, über den Ukraine-Krieg zu berichten sagt, dass er "auf der Hitliste" dieser Leute steht und sie ihn lieber heute als morgen für immer zum Schweigen bringen würden.

Ritter äußert sich auch sehr klar zu dem, was in Gaza stattfindet. Seiner Ansicht nach wird Israel auf die Grenzen der 70-iger zurückgestutzt werden, weil die Weltöffentlichkeit es nicht mehr zulassen wird, dass ein ganzes Volk einfach abgeschlachtet wird.... und alle zuschauen können, täglich, in den Nachrichten.
Überall auf der Welt gehen die Menschen auf die Straße... die MSM berichten nur nicht darüber.

https://www.youtube.com/watch?v=_8KV0x6xTF8

Beide Kriege wären SOFORT vorbei, wenn sie nicht künstlich durch die sogenannte "westliche Wertegemeinschaft" am Leben gehalten würden, bzw. die dortigen Regimes nicht unterstützt würden.

Die Amis werden sich vmtl. von beiden "Standorten" verabschieden, so wie sie das ja auch bei ihren anderen Kriegsgebieten taten. Biden bekommt zunehmend Druck von der jungen Generation seiner Partei (unter 40).

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung