Arbeitslosenstatistik

Manuel H., Sonntag, 15.01.2023, 14:32 (vor 16 Tagen) @ NST958 Views

Eine Arbeitslosenstatistik unterscheidet sich international schon deswegen, weil die Unterstützungsleistungen so unterschiedlich sind.

Wer in Ländern arbeitslos wird, die sowieso keine staatlichen Unterstützungen anbieten, der wird sich auch nicht arbeitslos melden. Die Arbeitslosenquote in Somalia beträgt folglich 0 Prozent. Selbst in den USA melden sich nur diejenigen arbeitslos, die foodstamps brauchen, weil sie völlig verarmt sind.

Das wird in Thailand nicht anders sein.

In den Ölstaaten haben die eigenen Bürger formal irgendeinen Job bei einer ausländischen Firma, die halt durchbezahlen und froh sind, dass die nicht zur Arbeit erscheinen. Arbeitslosenquote fast 0 Prozent

Während hier in Deutschland eine Spülhilfe, die drei Stunden mal gespült hat, sofort mit Abgaben belegt wird, läuft ein Großteil der Ökonomien in Entwicklungsländern im informellen Sektor, nix Steuern für Arbeit, nix Sozialversicherung, nicht einmal Steuern auf die Verkäufe.

Während wir hier für jedes verkaufte Bonbon und Brötchen einen Bon und jede Menge Buchhaltung produzieren, wird in anderen Ländern die Grundversorgung im informellen Sektor sichergestellt und gehen in keine Statistik ein.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung