Chirurgie ist kontrollierte Brutalität

Weiner, Mittwoch, 23.11.2022, 17:56 (vor 3 Tagen) @ Ikonoklast701 Views

Ein gewisses Ausmaß an Zerstörung scheint gewissen Leuten nötig zu sein, um eine (globale) Neuorganisation beginnen zu können. Das ist der Sinn des Krieges in der gegenwärtigen Epoche, in der es eigentlich (theoretisch ...) keine Feinde mehr geben bräuchte *), die sich bekämpfen müssten.

Auf Deutsch: wir haben heute alle Instrumente der Organisation und Technik, um ein einigermaßen bequemes, friedliches und 'zivilisiertes' Leben für 10 Mia. Menschen auf diesem Planeten zu arrangieren.

Diese Instrumente wurden aber mit Hilfe eines Prozesses geschaffen (Kapitalismus, Industrie, Naturwissenschaften, Gemeinschaftszerstörungen etc.), der nun lebensbedrohend ist.

Die existentielle Frage der Gegenwart ist: wie kann man diesen Panzer anhalten und von Kanonenrohr auf Pflugschar umbauen?

Manche denken eben, dass das nicht anders geht, als durch bewußte Zerstörung, Sand im Getriebe und schließlich totalitäre Kontrolle.

Wir müssten uns selbst kontrollieren - oder wir werden eben von außen kontrolliert - und bezahlen auch noch die Kontrolleure für ihr Kontrollieren ...

Wer bessere Vorschläge für die oben genannte Umrüstung machen kann, möge das bitte schnellstens tun!

von Weizsäcker hat vor ein paar Jahren bei der Körberstiftung das Dilemma mal offen ausgesprochen. Siehe hier ab Minute 2:00

https://www.youtube.com/watch?v=_pT0fKHUNDU

In dem Vortrag, den ich in Antwort auf @Olivia eingestellt habe, findet sich ab Minute 52 ebenfalls einen Beschreibung, wie die Entwicklung enden könnte.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=625158

Oder man verfolge die Geschichte der Meuterei auf der Bounty bis an ihr Ende:

https://www.aranui.com/de/blog/pitcairn-inseln-alles-uber-die-meuterei-auf-der-bounty/

https://www.welt.de/reise/Fern/article153966685/Ein-Paradies-mit-duesterer-Vergangenhei...

Danke für Deine Beiträge, Ikonoklast!

W.

*) es gibt noch ein weiteres, hierher verknüpftes Problemfeld, nämlich dass unter soundsoviel Geborenenen immer ein bestimmter Prozentsatz an so genannten 'Kriminellen und Psychopathen' sich findet. Die stören dann die 'gute' Organisation. Hier müssen Gemeinschaften oder Gesellschaften ein spezielles Immunsystem entwickeln, um diese Störer zu identifizieren und schonend zu deaktivieren. Ist ein kompliziertes Thema, denn wer sagt uns, was kriminell und psychopathisch ist ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung