Mit Reis und Kokosmilch wird Thailand nicht überleben

FOX-NEWS, fair and balanced, Montag, 21.11.2022, 09:38 (vor 5 Tagen) @ NST2277 Views

Die Versorgung mit Energie wird wohl hier nicht das Problem - es sind die Kosten, die zum Problem werden. Ich denke die Kosten sind ein inhärentes Problem des US Dollars als Leitwährung - das muss jetzt gelöst werden. Die Auswanderungswellen in den Westen gehen weiter, die Ortswechsel der sozialstaatlich Versicherten Rentner/Pensionäre in Destinationen wie Thailand - wird weltweit unterbunden werden, auf Sicht einer Dekade.

Man wird jeden nehmen, der Geld ins Land bringt und Arbeitsplätze schafft. Dazu gehören auch Ruheständler.

Auswandern aus beruflichen Gründen wird es sicher noch geben, da muss man sich dann wohl entscheiden - hier oder dort. Beides gibt es wohl eher nicht mehr.

Die Entscheidung, in Thailand zu arbeiten, die gibt es nicht ... zumindest für die meisten, es sei denn, man hat Lust einen auf "Fremdsprachenlehrer" zu machen.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung