Ölboykott der Araber 1973

Joe68, Donnerstag, 12.05.2022, 20:29 (vor 12 Tagen) @ Mirko23360 Views

Damals ist im Westen auch niemand gestorben....


... Die Menschen, die noch die entbehrungsreichen Jahre der Nachkriegszeit nach 1945 erlebt hatten, sorgten sich sehr, dass sie nun wie damals im Winter frieren mussten. Diese Ängste wurden durch die katastrophalen Vorhersagen von Wirtschaftswissenschaftlern und die angsteinflößenden Überschriften in den Tageszeitungen geschürt.

Als erste große Maßnahme beschloss die Bundesregierung unter Bundeskanzler Willy Brandt am 10. November 1973, dass es an vier Sonntagen im November und Dezember nicht erlaubt sein sollte, mit dem Auto zu fahren. Zudem setzte man eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn und 80 auf den Landstraßen durch. Ausgenommen waren davon Berufsgruppen wie Taxi- und Busfahrer oder Ärzte. So hoffte man den Energieverbrauch senken und Erdöl sparen zu können. In Deutschland waren davon alleine 13 Millionen Menschen betroffen, die ein Auto besaßen. Doch viele Menschen machten sich einen Spaß aus der ungewöhnlichen Situation: Am 25. November, dem ersten Tag des Sonntagsfahrverbotes, konnte man zahllose Menschen auf den Autobahnen spazieren oder eine Fahrradtour machen sehen.

Für die deutsche Wirtschaft und den Arbeitsmarkt hatte die Ölkrise verheerende Folgen. Zu Beginn des Jahres 1974 war der Preis für Rohöl schon vier Mal so hoch wie vor der Krise. Die Autoindustrie machte über 25 Prozent Einbußen und einige Unternehmen mit hohem Energieverbrauch mussten ihre Produktion so weit zurückfahren, dass zahlreiche Menschen nur noch in Kurzarbeit arbeiten konnten oder sogar entlassen werden mussten. Dadurch verdoppelte sich die Arbeitslosenzahl und in Deutschland gab es nun anstatt 273.000 Menschen mehr als eine Million Arbeitslose.....

Wer findet den Fehler? Die vervierfachung ist eine Verdoppelung, schlaues Köpfchen :-)

https://www.helles-koepfchen.de/lexikon/was-ist-eine-oelkrise.html


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung