Das sieht mir eher gesteuert aus. mT

Kiwi, Freitag, 19.11.2021, 23:33 (vor 12 Tagen) @ Mirko2381 Views
bearbeitet von Kiwi, Freitag, 19.11.2021, 23:47

Ich habe die von Dir geposteten Links nicht gelesen, nur auf die Schnelle: Wenn von "Hooligans" und "Jugendlichen" die Rede ist, kannst Du Dir Deinen Teil denken. Das sieht mir eher gesteuert aus.

Moeglicherweise will das System Gewalt provozieren, um dann selbst mit Staatsgewalt einschreiten zu koennen. Das waere nicht vorteilhaft, sondern nachteilig fuer die Buergerbewegungen weltweit.

In Melbourne z.B. gab es bisher friedliche Proteste. Dort wurde sogar eine Statue Unserer Lieben Frau von Fatima durch die Menge prozessiert, was von der ueberwiegend atheistischen Menge wohlwollend aufgenommen wurde:

https://remnantnewspaper.com/web/index.php/headline-news-around-the-world/item/5695-our...

Das waere der Weg. Eine der fuehrenden Figuren der australischen Buergerbewegung, Monica Smit, ist eine traditionelle Katholikin. Sie wurde, weil sie mit dem Auto zu weit gefahren ist, wegen "Anstachelung" verhaftet. Hier ist ihr Blog:

https://www.monicasmit.com/blog

Monica Smit u.a. weisen den Weg. Gewalt dagegen spielt dem System in die Haende.

Das System weiss das. Daher kannst Du davon ausgehen, das agent provocateurs eingesetzt werden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.