Icb habe damit das "Kollektiv" verstanden...

sensortimecom ⌂, Sonntag, 03.10.2021, 21:37 (vor 310 Tagen) @ Weiner537 Views
bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 03.10.2021, 22:01

... und zwar als Gegensatz zum "Individuum". Ganz einfach - ich bin ein Typ der alles vereinfacht. Alles Komplexe hasse ich, ich mag es auch nicht gern wenn einer 30 Seiten braucht um etwas auszudrücken wofür ich 5 Zeilen brauche. (Die Komplexität ist der Hauptgrund für den Kollaps des Systems).

Was habe ich gemeint? Wenn einer allein steht, weiss er, dass er sterblich ist und dass es irgendwann mit allem zu Ende geht. Sobald mehr Leute beisammen sind (sich zusammen "gesellen", daher auch das Wort "Gesellschaft") beginnen sie diese Tatsache zu verdrängen und hoffen auf die Gunst des Schicksals und auf eine gedeihliche Zukunft für das Kollektiv (nicht für den Einzelnen!). Selbst dann wenn alles zu spät ist. Der Pessimist wird immer Aussenseiter im Kollektiv sein, und je grösser die "Gesellschaft" ist, umso mehr...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung