Fehlende Haftungsmasse

tar ⌂, Gehinnom, Freitag, 17.09.2021, 00:59 (vor 33 Tagen) @ Beo2211 Views

_ 1) In dem von mir erdachten System - mit Girokonten und kompletter Zahlungsabwicklung bei der BuBa - habe ich die Geschäftsbanken als freiwillige Bürgen für Kreditnehmer der ZB vorgesehen: Die GBanken prüfen die Bonität des Kunden, beantragen Kreditvergabe bei der ZB zu dessen Gunsten (z.B. eine Girokonto-Kreditlinie), und bürgen/haften mit für die fristgerechte Tilgung. Dafür verlangen sie vom Kunden einen eigenen Zinsaufschlag. Ich bin mir 100%-ig sicher: Sie würden sich dieses neue Geschäftsmodell nicht entgehen lassen wollen.

Das Problem hierbei ist, dass der Zins nicht das weggefallene Haftungsvermögen kompensiert. Im Gegenteil, bürgt die Geschäftsbank mit einer besseren Sicherheit, die der Kreditnehmer nicht aufzubringen vermag. Das haut eben nicht hin. Würde die Geschäftsbank nun, wie üblich, eine entsprechend hinreichende Deckung verlangen (Lohnpfand, Fahrzeugbrief, Grundschuld, usw.), sind wir allerdings wieder beim jetzigen System.

_ 2) Abgesehen davon können die Banken weiterhin Darlehen aus den Einlagen ihrer Sparerkunden vergeben (nun in ZBGeld, versteht sich), wie bisher.

Depositenbanken gab es zwar früher, aber aktuell und bereits seit der Antike leihen Geschäftsbanken im Wesentlichen keine "Kundeneinlagen" weiter, wenn sie Darlehen vergeben, denn es findet ja eine klassische Kreditvergabe mit Bilanzverlängerung statt.

Darüber hinaus: wenn nun noch jedermann ein Konto bei der Zentralbank halten könnte und, wie du ja ausführtest, es für jedermann damit auch keinen Grund mehr gebe, Konten bei Geschäftsbanken mit "Forderungen auf ZB-Geld" zu halten, verfügen die Geschäftsbanken auch über keine "Kundeneinlagen" mehr - im besten Fall zumindest über wesentlich weniger.

In der Konsequenz heißt das, es werden [...] Die Währung verfällt.

Da verfällt nichts notwendigerweise. Währungsverfall hast Du doch heute .. und er wird sich noch beschleunigen.

Ja, allerdings hat dies andere Gründe, die man mit sog. "Vollgeld" wohl noch verstärken dürfte: dem Mangel an ausreichend unbelastetem Vermögen.

Alternativ wird die Kreditausweitung immens eingeschränkt. Die Währung verfällt nicht (so stark), aber das wirtschaftliche Wachstum und insb. die Bedienung von Bestandsschulden gestaltet sich schwieriger.

Nichts desgleichen muss geschehen. Auch ZBGeld (bar wie digital) kann in rauen Mengen erzeugt werden, sogar blitzschnell .. wie es eben benötigt würde und sinnvoll wäre.

Klingt wie eine Ansprache aus dem Planungsbüro [[lach]]

--
Gruß!™

Time is the school in which we learn,
Time is the fire in which we burn.


BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.