Schlappe und statistisch unsaubere Argumentation bzgl der "Grundlastsicherung" durch Biogasanlagen mT

day-trader, Montag, 19.07.2021, 09:54 (vor 101 Tagen) @ DT1041 Views

"Was nützt der schönste Diercke, wenn ich die Zahlen türke?!"
(passt zwar nicht so ganz von der eigentlichen Bedeutung, reimt sich aber so schön...)

Schöne Grafik, in der die Leistung der Biomasse einen satten grünen Boden bildet, zwar nicht einmal 10%,aber schön satt und grün!

Du schreibst hierzu:

Wie man sieht, haben Biogasanlagen einen schon gleich großen Anteil wie die Kernkraft erreicht und wirken durch ihre Grundlastfähigkeit netzstabilisierend.

Gleich größer Anteil?

Deiner Grafik von Check24 kann man entnehmen:
Biomasse 8,7%
Kernkraft 12,5%

Das bedeutet, Biomasse muss um 42,5% zulegen, um gleichauf mit Kernkraft zu liegen. Einen wie von Dir beschriebenen "gleich großen Anteil" kann ich hier also bei Weitem nicht erkennen!

Wir schauen mal weiter:

Im Jahr 2019 wurden in Deutschland rund 9.500 Biogasanlagen gezählt. Bis Ende des Jahres 2020 sollen es laut Prognose knapp 9.400 sein. Seit dem Jahr 1992 nimmt die Anzahl der Biogasanlagen hierzulande jährlich zu. Der Zubau der genannten Anlagen nahm in den vergangenen Jahren bereits erheblich ab.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/167671/umfrage/anzahl-der-biogasanlagen-...

Aktuell sind in Deutschland noch sechs AKW am Netz. Gemäß Atomgesetz werden die drei jüngsten Reaktoren spätestens im Jahr 2022 abgeschaltet, die anderen spätestens 2021.

https://www.bmu.de/themen/atomenergie-strahlenschutz/nukleare-sicherheit/aufsicht-ueber...

Ach Du Kacke, 6 AKWs (noch), die über 40% mehr Leistung erzeugen als über 9000 Biogasanlagen, deren Zahl auch immer weiter abnimmt...
Beide zusammen also etwas mehr als 1/5 des Gesamtmixes, und beide werden weniger, ist das Deine Sichtweise einer "netzstabilisierenden Grundlastfähigkeit"?

Oh shit, muss, glaube ich, doch weg hier aus Detschland (kein Schreibfehler!)...

Nur wohin, nachdem der beste Finca-Entwickler weltweit nun auch noch schwerster Delikte beschuldigt wird???

Dir, lieber DT, zum Abschluss jedenfalls noch eine Buchempfehlung:

Kurzbeschreibung
»Traue nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast!« Dieser Satz ist in unserer Informationsgesellschaft so wichtig wie nie zuvor. Statistikprofessor Walter Krämer präsentiert die kreativen Praktiken bei der Aufbereitung von Daten. Er entlarvt die Illusion der Präzision, zeigt, wie Piktogramme frisiert, Kurven geschönt, Stichproben vorsortiert, Tests gefälscht, Superlative gebildet und Mittelwerte manipuliert werden. Der verständliche, witzige und scharfsinnige, für Laien und Fachleute gleichermaßen nützliche Klassiker – jetzt in neu gestalteter und aktualisierter Neuausgabe!

So lügt man mit Statistik https://g.co/kgs/8tvQvv

--
Best Trade!!!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.