"Revolution im Stromnetz? - Wird Strom künftig rationiert? Brownouts möglich?" - Die Gesetze sind alle da, nach der Wahl wird umgesetzt, egal, wer gewinnt.

Olivia, Sonntag, 18.07.2021, 21:18 (vor 90 Tagen)3311 Views
bearbeitet von Olivia, Sonntag, 18.07.2021, 21:23

Willkommen in der Zukunft ab Herbst 2021.

Der Chiemgauer THW-ler hat vor einer Woche ein Video veröffentlicht, in dem das Thema "Strom-Rationierung" beleuchtet wird. Offenbar sind Papiere öffentlich geworden, die einige der bereits vorhandenen Pläne der Regierung durchsickern ließen. Für Elektro-Auto-Besitzer und Wärmepumpen-Eigentümer werden bereits Zeiten eingeplant, wo sie "vom Netz" genommen werden. Hört sich alles nicht so schlimm an. Klar, der Strom, den wir derzeit vom Ausland kaufen, ist ja auch NOCH nicht so hoch. Aber nach dem Abschalten der 2 Kernkraftwerke in Bayern und der Kohlekraftwerke in der Rest-BRD, fehlt noch mehr Strom, der dann gekauft werden muss. Ob die anderen Europäer den haben? Ganz so krass wie wir werden die das "Klimaziel" nicht handhaben und die Italiener werden sicherlich bereits einen "Ausweg" gefunden haben.

Für Deutschland aber schaut es so aus, dass wir uns alle SEHR WARM anziehen müssen. Der "menschengemachte" Klimawandel mit den derzeitigen Katastrophen wird die Bundesbürger "einsichtig" machen. "Wir tun das für das Klima". :-)

Empfehlung: Bis zum Schluß anschauen, da kommen schöne Charts... Er erläutert übrigens auch ganz cool, dass der "Blackout" in Texas (Eisblizzard) notwendig wurde, weil auch zu wenig Strom da war. Dann sind Notabschaltungen zwingend erforderlich, um das Stromnetz stabil zu halten. Die Betroffenen, die haben dann einfach Pech...

https://www.youtube.com/watch?v=oKrkFNBl8jo

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.