Na, ja ...

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 04.06.2021, 04:56 (vor 17 Tagen) @ Weiner1637 Views
bearbeitet von NST, Freitag, 04.06.2021, 05:19

Und so wie die Mächtigen die Fussballverein besitzen, so besitzen sie inzwischen auch ganze Staaten, und bestimmen deren 'Geschäft'. Das war die Analogie, die ich meinte.

An dieser Situation sind die Vereine und die Wir-sind-das-Volk-Staaten natürlich nicht ganz unschuldig. Denn sie haben mehr und mehr ihren Staat bzw. ihren Club als 'Geschäft' angesehen und entsprechend ausgerichtet.

Geld geht zum Geld.

Und dann in den Abgrund.

.... der russische Staatsfond mit seinen paar Mrd. Dollar sind rein symbolischer Natur. Genau so muss der erfolgte Akt auch gesehen werden. Dass Gold gefallen ist, zeigt auch wer hier die Knöpfe bedient. Die Russen tauschen Dollar und Pfund - gegen Gold --- Gold fällt. :-P

[image]

... als fast Schweizer stehe ich in deren Schuld, denn in D wäre es mir verwehrt geblieben das nötige Geld für das Thailandprojekt in diesem Leben zu generieren. Dass deren Banken aber Diener der FED sind und die dortigen Konzerne Bestandteil des UK/US Sumpfes sind, dürfte keinem aufmerksamen Beobachter entgangen sein.
Deshalb ist die Auswanderung in die Schweiz keine Lösung. Zwischen 1990-2010 also knapp 30 Jahre - war das allerdings eine Zwischenlösung.

Die Schweizer Banken begannen aber schon in den frühen Jahren der 2000er ihren Landsleuten die Pensionäre waren und im Ausland lebten - exorbitante Gebühren zu berechnen, wenn sie noch Schweizer Konten führten. Das war zu Beginn nicht in allen Banken so - bei der Post Bank z.B wurde das lange nicht so gehandhabt.

Ich war schon in TH und hatte noch einen geringen 4 stelligen Betrag bei der UBS - weil damals noch eine Kreditkarte darauf lief. Sobald aber die Abmeldung meines Schweizer Wohnsitzes erfolgte - hatte ich plötzlich Kontoführungsgebühren aus der Erinnerung von ca. 100 CHF mtl. Dann hab ich bis auf 50 CHF alles nach TH überwiesen und nichts mehr getan. Irgend wann gab es eine Mail - das Konto wurde aufgelöst.

In D war zu diesem Zeitpunkt noch alles gebührenfrei - ich hatte auch noch ein Konto bei der Deutschen Bank - inzwischen auch alles aufgelöst. Was ich sagen wollte, wer mit offenen Augen durch die Welt geht, weiss genau was die Schweiz für ein Land ist. Otto Normalbürger wird sich dort nicht retten können .... das ist jetzt schon sicher.

Sollte sich noch herausstellen, das Impfungen mit chinesischen Impfstoffen oder Sputnik V - weit aus weniger Nebenwirkungen haben - dann ist alles klar. Bis Mitte dieser Dekade dürfte darüber wahrscheinlich Klarheit herrschen. Ich werde auf jeden Fall versuchen, meine Resterente in der Schweiz und D mit 63 Jahren klar zu machen, die Abschläge spielen überhaupt keine Rolle - von fast nix, lässt sich auch fast nix abzwicken - die aktuelle Mindestrente in D, bevor es Unterstützung gibt, erreicht dieses theoretische Paket trotzdem immer noch. Ob da überhaupt noch was gehen wird, weiss ich dann auch bis Mitte dieser Dekade. Das scheint mir so eine Art Zielmarke zu sein - 2025 ....
Die 4 Jahre hoffe ich auch noch durchhalten zu können.

Noch eine Bemerkung zum empfohlenen Buch - Rattentanz -. Sehr realistisch, besonders das psychologische Profil der Figuren. Es ist das Umfeld der Babyboomer - von Geburt an .... dazu kommt noch, das es im 30km Umfeld meines Geburtsortes spielt. Diese ganzen psychologischen Profile kenne ich und genau diese waren es, die mich nach Alternativen suchen liessen, sie haben mich bis nach Asien getragen. Was heute abläuft, ist in diesen psychologischen Profilen schon seit Geburt vorhanden. Hier nennt man es Karma - das gibt es auch hier, es ist aber ein ganz anderes Profil. Wie auch immer das alles ausgehen wird, ich bin froh, meinem Geburtsprofil nicht unmittelbar ausgesetzt zu sein - trotz allen Unwägbarkeiten, die dadurch entstanden sind.
Gruss

PS: protonenpost - meint wohl das hier ProtonMail -- den Satz muss man aber auch erst einmal richtig verstehen -- Ihre Server sind an zwei Standorten in der Schweiz gelegen, ausserhalb der EU- und US-Gerichtsbarkei -- denn es erklärt eindeutig, wer die tatsächlichen wirklichen Betreiber sind - nein es ist nicht Satoshi Nakamoto [[zigarre]] - ist aber ganz nahe dran.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.