Moskau als Basis und Pfand für einen Friedensvertrag

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Samstag, 03.04.2021, 17:27 (vor 19 Tagen) @ BerndBorchert1752 Views

In dem folgenden Artikel aus der "Welt" wird die Eroberung Moskaus damit begründet, dass Napoleon nach der verlustreichen Schlacht von Borodino noch weitere Kämpfe bestreiten wollte und Moskau als geeignete Basis betrachtete, schließlich benötigte er für seine Grande Armée eine ausreichend große Stadt mit entsprechenden Quartieren und Versorgungsmöglichkeiten. Zudem soll er geplant haben, Moskau als Pfand für einen späteren Friedensvertrag mit dem Zaren in Reserve zu haben.

https://www.welt.de/kultur/history/article109208168/Wie-der-Brand-Moskaus-Napoleons-Arm...

Der verheerende Brand sowie die Flucht der Moskauer Bevölkerung machten ihm dann einen Strich durch seine Rechnung.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.