Das mag so geplant sein...

Greenhoop, Mittwoch, 31.03.2021, 21:24 (vor 75 Tagen) @ Falkenauge1523 Views

...allein ich kann diese Tendenzen trotz aller Ignoranz nicht erkennen.

Beispiel: Das Pflegeheim meiner dementen Mutter war zunächst auf Linie und hat sich einerseits aufgrund der medial widersprüchlich kommunizierten "Erfolge" bzgl. einer erlösenden Imfpung (oder auch mehr davon) und andererseits aufgrund des veritablen Widerstands der rund 15 % Ungeimpften dahingehend geändert, dass der Unsinn der Maßnahmen nur noch bei reichlich ignoranten Mitläufern getragen wird, der Rest steht in der Zwischenzeit auf der "anderen" Seite ohne jedoch eine für sich schlüssige Erklärung gefunden zu haben.

Noch ist nichts entschieden, denn die dümmliche politische Kaste macht genau die Fehler, welche eine Neuauflage von 1933 - allein schon aufgrund der ihr offensichtlich "demokratisch" vorgegebenen Einschränkungen - nicht ohne ein gehöriges Dazutun der tumben Masse, möglich sein wird. Letztendlich gilt es also, trotz aller nachvollziehbarer Müdigkeit, die Masse teilweise zu erleuchten und den friedlichen Weg zu wählen.

Andererseits, wenn ein Buch bereits 1948/49 ganz bewußt veröffentlicht wurde, dann sollte uns jederzeit klar sein, dass der Plan A (den wir gerade erleben) möglicherweise die friedliche Variante der Transformation darstellt und sich die "aufgewachte" Menschheit Plan B gar nicht vorstellen mag. Plan B - natürlich gibt es diesen und den werde ich hier und heute mit Sicherheit nicht aussprechen.

Tit for tat !

GH


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.