Afrika

Falkenauge, Donnerstag, 30.07.2020, 13:56 (vor 16 Tagen) @ Naclador1489 Views

"Sollen die Patienten dort wohl auch "Poppers" konsumiert haben? Womit haben sie die wohl bezahlt, wenn sie sich kaum ihr täglich Brot leisten können? Was ist mit den AIDS-Patienten, die heterosexuell waren und keine Drogen konsumierten und nach einer kontaminierten Blutkonserve krank wurden?"

Man kann nicht Argumente über AIDS-Ursachen im Drogenkonsum der Industriestaaten dadurch aus dem Feld schlagen, dass man auf die angeblich vielen AIDS-Kranken in Afrika ausweicht. Bleib doch erst mal hier bei der Sache. Etwas logisches Denken ist schon notwendig.

Afrika ist ein weiteres Thema:
"Nobelpreisträger Kary Mullis: ´Sie hatten hohe Zahlen von AIDS-Positiven in Afrika, bevor sie realisierten, dass Antikörper gegen Malaria - die jeder in Afrika hat - ein positives Testergebnis zur Folge hat.` Und nicht nur bei Malaria, auch bei Dutzenden anderen (in Afrika) typischen Leiden wie chronisches Fieber, Gewichtsverlust, Durchfall oder Tuberkulose können diese so genannten HIV-Tests positiv ausschlagen.
Das, was als afrikanische HIV/AIDS-Epidemie durch die Medien geistert, ist also in Wahrheit ein Sammelsurium von altbekannten Krankheiten, von denen etliche eng mit Armut korrelieren. Wer redlich über AIDS in Afrika sprechen will, kommt daher am Thema Armut nicht vorbei. ... Dabei ist in Afrika mehr als ein Drittel der Bevölkerung mangelernährt, mehr als 30 % der Babys kommen untergewichtig zur Welt. Und wie man weiß, geht Mangelernährung mit verheerenden Gesundheitlichen Konsequenzen einher. ..."
(Virus-Wahn S. 156)

Siehst Du nicht, dass man sich erst mal Urteilsgrundlagen erarbeiten muss, bevor man überhaupt in einer Sache urteilen kann? "Man muss halt mal lesen. Und vielleicht auch was lernen."


Was sehen wir auf diesem Bild:
http://worldofviruses.unl.edu/electron-micrograph-of-hiv-mature-form/

Wir sehen auf diesem Bild etwas, was als Virus bezeichnet wird. Woher weißt Du dass das stimmt?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.