Anderer Ansatz: "Er" hat an "etwas" geforscht, was der Öffentlichkeit nicht unter die Nase gebunden werden sollte. Übrigens: In WUHAN steht seit längerem ALLES unter Wasser.

Olivia, Dienstag, 28.07.2020, 22:25 (vor 10 Tagen) @ nereus1028 Views

Ja, die "Überschwemmungen" und die "Notentleerung" der "Wasserspeicher" haben dafür gesorgt, dass weite Teile der Provinz "unter Wasser" stehen..... und natürlich auch WUHAN.

Offenbar unterhielt die BRD auch ein Gemeinschaftslabor mit den Chinesen in WUHAN.
(Quelle: Welt online)
Sie werden nicht die Einzigen gewesen sein. Und je nachdem, an was sie geforscht haben, wird Prof. D. vmtl.in regem Austausch mit ihnen gewesen sein.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.