Ich kann keine Eingrenzung erkennen

Tempranillo, Dienstag, 30.06.2020, 14:47 (vor 6 Tagen) @ Oblomow463 Views

Historie soll ja nicht den Leben des Anderen dienen, sondern dem eigenen, dem deutschen Leben. Das Zitat stammt aus der Unzeitgemäßen Betrachtung: Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben.

Unzeitgemässe Betrachtungen
Zweites Stück:
Vom Nutzen und Nachtheil der Historie für das Leben.
Vorwort.

"Uebrigens ist mir Alles verhasst, was mich bloss belehrt, ohne meine Thätigkeit zu vermehren, oder unmittelbar zu beleben". Dies sind Worte Goethes, mit denen, als mit einem herzhaft ausgedrückten Ceterum censeo, unsere Betrachtung über den Werth und den Unwerth der Historie beginnen mag. In derselben soll nämlich dargestellt werden, warum Belehrung ohne Belebung, warum Wissen, bei dem die Thätigkeit erschlafft, warum Historie als kostbarer Erkenntniss-Ueberfluss und Luxus uns ernstlich, nach Goethes Wort, verhasst sein muss – deshalb, weil es uns noch am Nothwendigsten fehlt, und weil das Ueberflüssige der Feind des Nothwendigen ist. Gewiss, wir brauchen die Historie, aber wir brauchen sie anders, als sie der verwöhnte Müssiggänger im Garten des Wissens braucht, mag derselbe auch vornehm auf unsere derben und anmuthlosen Bedürfnisse und Nöthe herabsehen. Das heisst, wir brauchen sie zum Leben und zur That, nicht zur bequemen Abkehr vom Leben und von der That oder gar zur Beschönigung des selbstsüchtigen Lebens und der feigen und schlechten That. Nur soweit die Historie dem Leben dient, wollen wir ihr dienen: aber es giebt einen Grad, Historie zu treiben und eine Schätzung derselben, bei der das Leben verkümmert und entartet: ein Phänomen, welches an merkwürdigen Symptomen unserer Zeit sich zur Erfahrung zu bringen jetzt eben so nothwendig ist als es schmerzlich sein mag.

Wo hat Nietzsche eine Einschränkung auf deutsches oder europäisches Leben vorgenommen?

So wie der Satz im Vorwort steht, hätte er von den Anklägern und Richtern des IMT und jedem Zionisten, Rabbiner und israelischen Politiker unterschrieben werden können.

Sobald man die Forderung nach Wahrheit oder zumindest Übereinstimmung mit den Tatsachen (exactitude) und sozialer Gerechtigkeit preisgibt, öffnen sich die Pforten der Hölle.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.