Ihr beide (Revo + Forever) kapiert mal wieder überhaupt nix. Es handelt sich um eine Krise der westlichen Zivilisation.

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 30.06.2020, 12:58 (vor 9 Tagen) @ Forever-Round1070 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 30.06.2020, 13:28

Und da die westliche Zivilisation die einzige ist, die derzeit auf dem Planeten existiert, auch in China, bleibt China gar nichts anderes übrig, bei Strafe des eigenen Untergangs, als den Westen zu stützen. Außer einigen Foristi hier scheinen sie das auch begriffen zu haben. Bis jetzt haben sie es vorbildlich versucht, allerdings werden sie keinen Erfolg haben. Sie können die westliche Zivilisation genau so wenig erhalten wie das Heilige Römische Reich deutscher Nation das römische Reich erhalten konnte.

Der Untergang wird sich über mehrere Jahrhunderte hinziehen und letztlich erst nach einer gewaltigen Bevölkerungsreduktion enden. Es ist unwahrscheinlich, dass wir so glimpflich davonkommen, wie einige vermuten, dass es mit einer Bevölkerungsreduktion auf etwa ein Zehntel des bisherigen Niveaus getan ist. Es kann gut sein, dass es erst enden wird wie bei den Erbauern der Pyramiden, wenn die Nachfolgenden die westliche Zivilisation vollkommen vergessen haben und gar nicht mehr wissen werden, dass sie einmal existiert hat.
https://www.youtube.com/watch?v=vC7-fk8kZYo

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.