"Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein"

Avicenna, Mittwoch, 12.02.2020, 19:22 (vor 141 Tagen) @ Oblomow571 Views
bearbeitet von Avicenna, Mittwoch, 12.02.2020, 19:26

@Oblomow, Sie haben Psychotherapeuten offenbar sehr ausgiebig beobachten können, um so scharfsinnig zu folgern:

"Erst alles verwirren und dann abraeumen ist naemlich die Devise dieser stronzi."

Bei den meisten Psychotherapeuten haben Sie damit sogar recht. Entweder sind die Psychotherapeuten und Psychiater selbst ärger krank als ihre Patienten oder sie erklären frech und geradeheraus:

"Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang ... psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um 'gesund leben' zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind."

Mit diesen Worten wird bereits auf der Homepage

https://angstambulanz.plus/

ein solcher "stronzi" bloßgestellt, wie sie die Psychotherapeuten und Psychiater zu bezeichnen belieben.

Hätten Sie allerdings wirklich auf den Seiten dieser Psychotherapeuten selbst gelesen, dann wüssten Sie, dass es gute und schlechte Psychotherapeuten genauso gibt wie gute und schlechte Klempner oder gute und schlechte Schreiner. Die Schwierigkeit im Leben besteht darin, die beiden Gruppen sauber unterscheiden zu können.

Da Sie schreiben, Sie haben nicht verstanden, was ich mit dem Hinweis im Forum mitteilen wollte, möchte ich Ihnen hiermit gern eine Antwort geben, die nun hoffentlich wirklich verständlich ist: Man hat auf diesen Psychotherapeuten-Seiten, auf die ich aufmerksam gemacht habe, sehr detailliert und verständlich erklärt, woher die von Markus Gärtner wahrgenommene Verrohung herkommt, warum sie stattfindet und wohin sie führen wird.
Wenn Tempranillo schreibt, "keine Rettung, nirgends", so ist das eine hoffnungslose Wahrheit. Die ganze Wahrheit ist, man kann sich im Angesicht dessen, was auf Deutschland zukommt, nur selbst retten. Wer das versteht, kann sich darauf vorbereiten. Aber lesen ist ja heutzutage unmodern geworden. Selbst auf youtube lässt man sich inzwischen lieber vorlesen.

Nun gibt es noch ein paar Dinosaurier, die diesen evolutionären Untergang erkennen. Nicht nur Psychotherapeuten, auch Karikaturisten, z.B. Steve Cutts.

[image]

Viel Vergnügen!

--
"Niemand ist mehr Sklave als der, der sich für frei hält, ohne es zu sein" (Johann Wolfgang von Goethe, 1809)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.