1789 und Amerikanismus

nereus, Mittwoch, 12.02.2020, 15:35 (vor 141 Tagen) @ Tempranillo689 Views

Hallo Tempranillo!

Du schreibst: Die Zerstörung des sozialen Geistes, wodurch unser Leben früher oder später zur Hölle gemacht wird, ist demokratisch und liberalkapitalistisch. Sie läßt sich bis 1789 zurückverfolgen ..

Das ist ja auch der Sinn der Übung gewesen.
Den Menschen maskiert über die Jahrhunderte eine bessere Welt vorzugaukeln, um ihrer irgendwann vollständig habhaft zu werden.
Darüber müssen wir beide uns nicht mehr unterhalten.

Aber darüber. [[zwinker]]

Die Ursache dieser alle Lebensbereiche durchdringenden Verrohung dürfte mit großer Sicherheit der Amerikanismus sein, der dazu führt, daß die Deutschen unbedingt Gewaltdarstellung, Pornographie und brutalen Krach brauchen, um sich zu unterhalten.

Der Amerikanismus ist auch in Rußland oder China eingezogen und dennoch lassen sich einheimische Kultur und Sitten dort nur schwer verdrängen, ebenso in vielen anderen Staaten Europas.
Deutschland ist ein ganz besonderer Fall, wegen 2 entscheidender Ursachen.

Über die eine kann man reden – es ist der seltsame deutsche Charakter, alles immer ganz besonders effizient zu machen, im Guten wie im Bösen.
Über die andere Ursache darf man nicht reden, weil sie genau diesen charakterlichen Hebel permanent berührt und steuert.
Und weil man dieses Werkzeug, welches so wunderbar funktioniert, und so herrlich viel Geld in fremde Taschen spült, nur sehr ungern beiseitelegt, bleibt es weiter in Betrieb.

Weißt Du was ich inzwischen glaube?
Wir werden das Problem niemals in den Griff bekommen - auch der wackere Vladimir wird uns da nicht helfen.

SIE werden es irgendwann selbst aushebeln, weil sie den Hals nicht vollkriegen und irgendwann der Irrsinn so absurd werden wird, daß die ganze Kiste aus der Kurve fliegt.

Ob wir beide das noch erleben werden, weiß allerdings der Geier?

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.