die Ukrainer gleichen die fehlende Quantität bisher ganz gut aus

Joe68, Dienstag, 06.02.2024, 09:20 (vor 21 Tagen) @ FOX-NEWS996 Views

Mit dutzenden NATO Satelliten decken die wohl jeden m2 russisches Hinterland ab, die können keine größeren Verbände für einen großen Durchbruch konzentrieren, da sie mit ihrer weit reichenden HIMARS alles punktgenau beschiessen. Mit dutzenden Drohnen kann darüber hinaus die fehlenden Artilleriegranaten teils ausgeglichen werden, da kommt dann kein Panzervorstoß mehr durch.

Meiner Meinung halten die Ukrainer bei der Vernichtung von großen gegnerischen Kampfgerät ganz gut mit. Die Russen haben den Vorteil bei diesem Abnutzung, da sie genügend alte Ressourcen in den Kampf werfen können, und mit der andauernden Bombardierung (Artillerie und Gleitbomben), Stunde für Stunde, die tapfestern armen Frontschweine, aufreiben und für täglich hohe Verluste an Soldaten bei den Ukrainern sorgen.

Während all der Zeit wird Selenski wahrscheinlich immer reicher, hat ja angeblich seine Prachtvillen in den USA, Israel, Frankreich. Er wird den Krieg weder tot noch verarmt verlassen, im Gegenteil, seine Auftraggeber werden ihn im Wertewesten mit offenen Armen verlassen, mission accomplished ?

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung