Das erklärt manches

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 18.09.2022, 16:37 (vor 14 Tagen) @ Manuel H.1636 Views

Seit diese "Spartendenz" aufgekommen ist sowie die damit verbundene Diskussion des Blackouts etc., kommen immer mehr ehemals Ausgewanderte, die ihre Häuser behalten habe, in der letzten Zeit nach Siebenbürgen zurück und kontrollieren ihre Behausung.

Sehen zu, dass mit den Leitungen alles in Ordnung ist, wer noch feste Brennstoffe verheizen kann, lagert Holz ein, usw. Sieht auf jeden Fall so aus, dass diejenigen, die als Siebenbürger in D in Eigentums- oder Mietwohnungen wohnen und sich noch ein Bein hier belassen haben, in Erwägung ziehen, wenns hart auf hart kommt, in der alten Heimat zu überwintern.

Früher wars umgekehrt. Da sind die Leute in der schönen Jahreszeit hierher gekommen und haben oftmals einige Monate hier zugebracht, danach sind sie wieder zurück nach Deutschland, um die kalte Jahreszeit in bequemer Wärme zu überstehen, ohne Schnee schaufeln zu müssen. Sieht so aus, als ob sich das geändert hat.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung