Ich stimme dir zu ....

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 26.11.2021, 03:27 (vor 61 Tagen) @ Julius Corrino628 Views
bearbeitet von NST, Freitag, 26.11.2021, 03:43

Gutinformierten Kreisen zufolge ist etwa Bill Gates' Aufmerksamkeitsspanne recht beschränkt, wovon mehrere akademische Subdisziplinen, die aus mehr oder minder spontanen Launen heraus mit Fördergeldern aus seiner Stiftung überrollt wurden, nachdem er irgendwann einmal ein populärwissenschaftliches Buch zum Thema halb fertiggelesen hatte, ein Lied singen können.

Impulsivität, Bauchgefühl, halbgares Sendungsbewußtsein, Selbstüberschätzung und eine krude Auffassung davon, was denn das Größte, Wichtigste in der "globalen Welt" von heute sei sowie (teilweise) großer Reichtum vermischen sich zu einer unappetitlichen Pampe, die man dann hier und da auskippt. Aber kohärente, große Pläne oder langfristige Projekte sind das alles nicht.

..... wenn man sich die Personen anschaut, wie Schwab oder Gates, das hast du im Prinzip recht.

Ganz anders sieht es aus, mit den Stiftungen, bei denen sie als Frontfiguren fungieren. Diese Stiftungen sind es, welche z.B beim Virus die Suppe am kochen halten. Ich habe das mal hier in TH recherchiert und war verblüfft, gelinde gesagt.

Hier gibt es eine klare Rangordnung bei den Unis. Wenn wir die 10 besten nehmen, dann verfahren wir wie folgt: Man gehe z.B auf die Projektliste der Melinda Gates Stiftung und suche dort Projekte in TH und man findet genau die oben aufgeführten Unis mit diversen Projekten und Fördergeldern. Dann kann man noch weiter gehen - und sich die leitenden Profs. dieser Projekte genauer anschauen. Das ist dann aber oft nicht mehr so einfach auf Englisch zu finden - bei allen findet man im Regelfall aber folgendes: Studiert in UK/USA - oder entsprechende Fortbildungen dort abgelegt. Regelmässige Einladung zu Kongressen - und in TH organisieren sie dann, die Fortbildungen im eigenen Land.

So ungefähr läuft es, im Politik und Soziologiebereich erledigt das die Open Society Foundations - von Soros, nach dem gleichen Schema.

Das alles ist selbstverständlich von höchster Stelle abgesegnet - denn dort sind alle diverse Gralshüter mit einer fast 2 Jahrhunderten langen Traditionslinie in höherer Hierarchie als Gates u. Co.

Das Konzept dahinter dem hat Pyakin einen sehr guten Namen gegeben - er nennt es Strukturlose Steuerung und erfasst damit den wesentlichen Kern. Mit diesem Begriff analysiert er diverse Ereignisse und kommt damit zu ganz anderen Schlüssen als andere Analysten.

Strukturlose Steuerung ist in Wirklichkeit nichts anderes als Werbung. Ursprünglich kommt es aus der Ecke .... [image]

Jeder kann heute recht fix feststellen, das jedes Medienunternehmen von einer sehr kleinen Gruppe (heute nennt man die Investoren) gehören, in jedem Land wo es öffentliche Medien gibt gehören sie dieser Gruppe. So wird die Werbung platziert und das ohne feste weitere Vorgaben. Jeder darf sich mit den gemachten Vorgaben profilieren und empfehlen. Es winkt den Erfolgreichen immer irdisches Vergnügen. :-P

So macht man aus einer Phantasie/Idee etwas das real im Leben erschaffen wird, in dem man andere dafür im Hamsterrad laufen lässt .... z.B für bedrucktes grünes Papier, Rentenversprechen - was auch immer.

Wenn alles nur Zufall wäre, dann wäre es auch ausgeschlossen, dass Familien über mehrere Jahrhunderte immer an der Spitze bleiben .....

Dass das genau sich so verhält, dürfte von niemand ernsthaft in Zweifel gezogen werden. Die Fluktuation innerhalb solcher Gruppen ist sehr gering. Es kommen einige Neue dazu und Alte lösen sich innerhalb der Gruppe auf und das geht schon sehr lange so. Dass solche Gruppen eben gerne etwas länger leben möchten als andere, ist leicht verständlich. Ergo was machen sie ..... , genau.

Niemand von denen erstellt einen Meisterplan - sie setzen aber ideologische und persönliche Ziele. Alles andere erledigt der Prozess der Strukturlosen Steuerung, denn dort befinden sich all jene die sich für Höheres berufen fühlen und sich auch dafür entsprechend andienen und anstrengen.
Gruss

PS: am Beispiel von TH können wir noch folgendes sehen: Hier finden Demos statt, weil nicht genug Pfizer gespritzt wird .... ein Affront gegen die Regierung. Wer jetzt das oben gelesen hat, müsste jetzt eigentlich ins grübeln kommen. Was stimmt da nicht? Es wird immer überall über mehrere Banden gespielt, so oft, dass man das normalerweise nicht mehr nachvollziehen kann.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.