Die Agenda dürfte passen - doch es formiert sich Widerstand.

nereus, Dienstag, 23.11.2021, 21:51 (vor 11 Tagen) @ el_mar437 Views

Hallo el_mar!

Ich habe jetzt nur den ersten Teil gelesen.

So in etwa ist das alles schon bekannt.
Covid wird als spanische Wand für das kontrollierte Herunterfahren des Schuldenreaktors benutzt.

Dazu lesen wir: Das COVID-Phänomen kann nicht verstanden werden, ohne den noch nie dagewesenen Finanzkollaps 2019-2020 zu verstehen, der das gesamte globale Finanzsystem bedroht. Das Timing des COVID-Betrugs wurde notwendig, als die Weltmärkte mit einer dringenden Schuldenkrise konfrontiert wurden, die in den zuvor meist liquiden Märkten auftauchte: REPO-Märkte, Geldmärkte und Devisenmärkte.

Das paßt.
Davor liest man auch das und das kesselt.

Wir befinden uns inmitten eines geplanten totalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs. Dieser wirtschaftliche Zusammenbruch war unvermeidlich, die westlichen Regierungen bauen die Sicherheitsinfrastruktur auf und versuchen, die unvermeidlichen sozialen Unruhen, die aus diesem Zusammenbruch resultieren werden, proaktiv zu kontrollieren. Nach einer Periode der Hyperinflation, die sowohl den Wert der Schulden als auch die entsprechenden Papierforderungen vernichtet, folgt ein globaler Finanz-Reset.
Dies schafft auch eine Gelegenheit für ihre Entvölkerungsagenda (die Eliminierung älterer Menschen spart das Rentensystem).

Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, daß an dieser These etwas dran ist.
SIE hatten früher schon keine Skrupel Millionen von Menschen über die Klinge springen zu lassen.
SIE haben sich charakterlich nicht verändert und diesmal geht es um sehr viel – um die ganze Welt – das Endziel, die Beherrschung des Planeten.

Leider werden SIE nicht genannt – das ist der Nachteil des Artikels – und ich spreche natürlich wieder über das weltweit verbundene Super-Logen Freimaurer Netzwerk meines Spezies Magaldi der in den letzten Monaten auffällig kleine Brötchen backt.
Wahrscheinlich kann man seine Wadenbeißerei zur Zeit nicht gebrauchen, doch das kann von mir nur vermutet werden.

Interessant finde ich den Ausblick.

Ich glaube nicht, dass sie Erfolg haben werden, denn der Osten macht nicht mit, oder besser gesagt, er macht nur so viel mit, dass er eine weiche Landung für die westlichen Gauner ermöglicht und eine totale Katastrophe für sie verhindert.
Russland, China und jetzt auch der Iran bauen ihre eigene Welt auf und ignorieren das amerikanische zionistische Imperium. Der Iran wurde in die SCO aufgenommen, richtet seine Wirtschaft nach China aus und hat gerade eine starke militärische Zusammenarbeit mit Russland begonnen.
Sie müssen ein Auge auf die westlichen Psychopathen haben, denn die Psychopathen sind jetzt wie eine verwundete Ratte: verzweifelt und aus den Angeln gehoben.
Russland und China müssen verhindern, dass die USA ihre Doktrin anwenden:
" Wenn wir die Welt nicht vollständig kontrollieren können, werden wir sie mit uns untergehen lassen.
Ich hoffe, dass Russland ihnen mitgeteilt hat, dass die Tsirkon-Rakete die Koordinaten ihrer Bunker hat.

Tsirkon oder Zirkon?
Nutzen wir einmal die Wikipedia.

Am 6. Oktober 2020 vermeldete die russische Nachrichtenagentur TASS, dass von der Fregatte Admiral-Gorschkow eine Zirkon-Rakete gestartet wurde. Nach dem Start soll die Rakete eine Distanz von 450 km in etwa viereinhalb Minuten zurückgelegt haben, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 6000 km/h entspricht. Gemäß russischen Angaben erreichte die Rakete dabei eine Maximalgeschwindigkeit von Mach 8 und eine Höhe von 28 km. US-Sicherheitskreise gehen von einer erstmaligen Einsatzbereitschaft im Jahr 2023 aus. Ein weiterer Test fand im Oktober 2021, von dem U-Boot Sewerodwinsk der Klasse Projekt 885 statt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SS-N-33_Zirkon

Und da die Russen gerne Klartext reden – wenn nötig – haben sie auch gleich die potentiellen Ziele genannt.

Dazu gehörten das Pentagon-Gebäude in Washington, D.C., Camp David, ein Kontrollraum der Regierung, Fort Ritchie, Maryland, ein Kommandoposten des Präsidenten, und das Kommandozentrum der Generalstabschefs.
Ebenfalls ausgestrahlt wurden McClellan (Kalifornien), ein Hauptquartier für strategische Offensivkräfte, und Jim Creek (Washington), ein nuklearer Gefechtsstand.
Der russische Präsident Wladimir Putin sagte in einer Rede vor der Bundesversammlung, dass die Hyperschallrakete Zircon mit einer Fluggeschwindigkeit von etwa Mach 9 und einer Reichweite von mehr als 1.000 km sowohl See- als auch Landziele treffen kann.
Konteradmiral a.D. Held der Russischen Föderation, Kandidat der technischen Wissenschaften Wsewolod Chmyrow sagte, dass russische Schiffe, die mit Zirkon-Raketen ausgerüstet sind, in der Lage sein werden, Ziele in fünf Minuten aus einer Entfernung von 500 km von der Küste zu treffen.
Der Experte fügte hinzu, dass die russischen Marineschiffe etwa 40 maritime Hyperschallraketen vom Typ Zircon auf die Entscheidungszentren der US-Streitkräfte abfeuern könnten, die garantiert getroffen würden.

Quelle: https://russian.rt.com/russia/news/605475-vgtrk-vozmozhnye-celi-cirkona

Das soll noch einer sagen, auf dieser Welt wäre nichts los.
Hoffentlich verschläft sleepy Joe den Angriff nicht. [[zwinker]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.