Seit wann erhalten freiberuflich arbeitende Mediziner einen Lohn?

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 10.01.2021, 11:03 (vor 16 Tagen) @ Durran962 Views

Geld spielt offensichtlich keine Rolle. Ein impfender Arzt erhält einen Stundenlohn von 130€ bzw. im Wochenendeinsatz dann 160€ je Stunde!

Dies wundert mich eigentlich nicht. Da lässt es sich natürlich fröhlich impfen. Impfkritik wird man solchen Ärzten natürlich nicht hören. Läuft alles.

https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...


https://www.nordbayern.de/region/corona-impfarzte-sind-130-euro-stundenlohn-zu-viel-1.1...

Ich weiß nicht, was diese depperten Dschurnalisten für einen "Lohn" erhalten haben für diesen blödsinnigen Artikel; aber frag sie mal. :-P
Wird kaum wenoger betragen als einStundensatz von 160 €.
Das würde mich wirklich interessieren, wenn du den Rundfunk anschreibst, was für einen Stundensart sie für diese Sendung berechnen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.