Wohnimmobilien zur Kapitalanlage... Und Bitcoins nicht vergessen

Echo, Sonntag, 28.06.2020, 08:22 (vor 13 Tagen) @ Olivia848 Views
bearbeitet von Echo, Sonntag, 28.06.2020, 08:29

Wohnimmobilien zur Kapitalanlage sind meistens eher funktional in der Ausstattung, da kann man zwar selber drin wohnen aber die Frage ist ob man das auch will. Gutes Wohnen hingegen ist dann schon wieder ein Luxus den man sich leisten wollen muss.

Wenn es um Kapitalanlageimmos geht ist das Ziel sowieso nicht selten, hochgehebelt Vermögen erst aufzubauen, oder die Abschreibungen zu nutzen. Das geht nur schwer bei selbstgenutzten Immos. Aber auch mit kleineren Beträgen möglich, dank niedriger Eigenkapital Anforderungen.

Wenn es rein ums ungehebelte Geld parken geht und man sich um nix kümmern will, kann man in Wohnungsgenossenschaften oder Fonds investieren. Dann ist es diversifizierter und stressfreier. Wenn man sich ernsthaft drum kümmern will, kann man es auch im großen Stil machen. Wohnungsbauaktien sind nicht ganz so stabil im Kurs aber habe dort ebenfalls investiert.

Was aber auch zu einer modernen Investition gehört ist Bitcoin und ähnliches. Deutlich liquider zu handeln als Immobilien.

Naturgemäß wird sich der prozentuale Anteil mit der Zeit sowieso verschieben. Doch wer legt denn überhaupt schon 1 Mio an einem Stück an. Das macht man eher sukzessive über jahre. Was auch mit sparplanfähigen Immo-Anlageprodukten geht. Bei jeder Neuinvestitionen kann man dann gezielt steuern in welche Anlageklasse hin geht. Idealerweise auch antizyklisch umschichten oder mit puts absichern wenn man wirklich böses erwartet. Aber im Endeffekt wird das gut gemischte all-weather Portfolio sowas auch ungemanagt überstehen.

Regelmäßiges Portfolio Rebalancing ist auch nicht ganz so wichtig finde ich. Eine Anlageklasse die gut läuft könnte ja auch weiter gut laufen. Innerhalb eines breit gestreuten Aktien ETF muss man sowieso nichts umschichten, denn die sind ja nach Market Cap gewichtet. Ist auch sehr übersichtlich und einfach zu managen wenn man dort nur wenige Papiere hält. Outperformende Einzelaktien dürfen natürlich beigemischt werden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.