Die Polizei spricht von 1 Opfer - Massiv "nervende" Angehörige im Krankenhaus

Lenz-Hannover, Montag, 10.06.2024, 13:05 (vor 11 Tagen) @ Ankawor2126 Views
bearbeitet von Lenz-Hannover, Montag, 10.06.2024, 13:10

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/5797092

Aus der Blöd-Zeitung:
Am Samstagnachmittag musste die Polizei in dem Krankenhaus, in dem der 20-Jährige behandelt wurde, einschreiten, da sich dort etwa zwei Dutzend aufgebrachte Personen aus dem Umfeld des Opfers einfanden und sich uneinsichtig gegenüber dem Personal zeigten. Die Situation konnte durch die eingesetzten Beamten schließlich beruhigt werden.

Bei den Spaziergängen war die Polizei oft nicht so einfühlsam ... .


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung