Das interessiert die Amis nicht. Der hat schon die richtigen Fragen gestellt. Er kennt den US-Mind-Set und Putin wird auch ein Wörtchen mitgeredet haben.

Olivia, Donnerstag, 08.02.2024, 20:41 (vor 19 Tagen) @ igelei598 Views

Der ist so bekannt, weil er den Mindset sehr genau kennt.
Das muss kurz sein und knackig, ansonsten hört niemand zu.

Er hat die Leute tagelang in eine Erwartungshaltung gebracht. Überall Aufregung. Was will man mehr. Die Amerikaner werden einen "normalen" Putin sehen, der keine kleinen Kinder mit Senf frißt. Darum geht es. Der sagt sogar, dass er Amerika mag, aber dass die Regierung der USA schlecht ist und dass Biden nicht regiert. Auch das wissen die Amis alles selber. :-)
Ergo.... "einer von uns" :-)

Was folgt daraus und aus den Interviews von Scott Ritter und Larry Johnson.... Langsame Normalisierung..... Entschärfen des "Feindbildes Russland". So etwas muss immer vorausgehen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung