Danke für diese passende Ergänzung

Brutus, Donnerstag, 08.02.2024, 20:07 (vor 18 Tagen) @ Ankawor601 Views

Ich kannte diese Worte zwar nicht, aber ergibt sich dies beim addieren der Puzzlestücke, die für Unbedarfte wie wirr herumliegen.

Wer weiß denn schon die Intention Musks bzgl. Tesla und die ausschließliche Ausrichtung auf's Subventionsabfassen.

Die Gigafactory mitten in den Wald bei Berlin - auch dort gab es die fetteste Subvention! Also die Auswahl des Standortes Musks Handschrift.

Der suchte sich nach gemachten Erfahrungen (Cargo Lifter oder Lausitz Ring) wo schon mal gehabte Giga Projekte von offensichtlich mit dem Klammerbeutel Maximalgepuderte durchgeführt wurden - Brandenburg eben!

Zumal ums Eck noch so ne Luftnummer die einzig aus Subventionen besteht (Windkraftanlagenbau) existiert.

Also Musk wollte Suvbentionen und gleichzeitig die Branche anzapfen und bastele irgendwas im Zelt in Californien zusammen.

Warum keine richtige Halle?
Keine Subventionen - die zahlt nur erstmal Brandenburg!

Klar dass also die Hersteller sagen, wieso lassen wir uns von einem Branchenfremden derart die Butter vom Brot nehmen und wieso liefern wir Kunden, die bar jeglichen Verstandes nach physikalisch vollkommenen Unsinn sabbern, nicht einfach was aus eigener Produktion, als die Kunden auf Nimmerwiedersehen ziehen zu lassen?

So trug es sich zu.

Und die Gigafactory, wer hat denn schon mal die Auslastung der qm innen gesehen?

Vielleicht stehen dort drin auch schon tausende von Karren, auf mehreren Etagen, die bei dem genauso unverkäuflich sind?

Das wird ein Versicherungsfall, das hab ich im Urin.
Explodieren Teslas?
Sicher doch, da braucht man nicht mal Flugzeuge reinfliegen lassen - also in die gestapelten tausende von Fahrzeugen, nur etwas Geduld.

(Wobei, in der Nähe gabs schon mal einen spektakulären Flugzeugabsturz, vom nahen Flugplatz her rührend in den 1980ern)

Vom Ausmaß, des daraus resultierenden Brandes, wird man noch Jahrzehnte reden, genau wie Tschernobyl oder WTC.

Können sie denn die Factoy fluten, so wie es beim Brand einzelner Fahrzeuge, nach Feuerwehrerfahrung erfoderlich ist?

Beim BER direkt daneben Verzögerungen wegen des Branschutzkonzeptes.
Ein angemessenes Brandschutzkonzept für Fabriken, wo unkontrollierte Knallgasexpositionen aus Leckagen einfach von der Palette gerutschter Akkus resultieren, existieren die?

"Gibt ja keine Erfahrungswerte", das genau werden sie nach dem Abfackeln erzählen!

Und in Brandenburg wird verbrannte Erde hinterlassen!

Denn, überleg mal, ein vorfinanzierte Immobilie, die per kalulierter Verkäufe bezahlt werden müsste, ginge bei allen Anderen nämlich gar nicht. Die würden über kurz oder lang alle ne "Warmsanierung" benötigen, so wie es nach dem Beckerhype etlichen Tennishallen erging.

50 Mrd hier diverse Mrd dort, ja Musk hat wohl einen Drucker im Keller oder generiert noch und weitgehend unbekantne Einnahmen aus seiner afrikanischen Goldmine.

Letztlich bleibt er Geschäftsmann.

Und wenn ein Subventionskonzept ausgelobt wird, dann macht er mit. Wundert mich, dass er noch keine Windkraftanlagen gebaut hat.

Ja und bei den Autofirmen?

Wir hatten es ja auch schon in der Baubranche, wo gemunkelt wurde, dass gewisse Unternehmen eigentlich eine Bank sind, die nebenher baut.
Und bei den Vorgenannten, existieren ja über das Leasinggeschäft auch in jedem Haus eine Bank!

Aber irgendwann muss man unter dem Strich gucken, was rauskommt.
Bei Allen.

Von daher ist das, was Du aus der Erinnerung gesagt hast, absolut treffend, möglicherweise sogar zutreffend!

Übrigens, schöner Spruch bei Dir:

Deutschland 2024:
Wer kann, geht.
Wer nicht kann, bleibt.
Wer nichts kann, kommt.

Was fürs Geschichtsbuch!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung