Bitte hier berichten, wie es lief

Ulli Kersten, Sonntag, 04.02.2024, 12:47 (vor 29 Tagen) @ FOX-NEWS1720 Views
bearbeitet von Ulli Kersten, Sonntag, 04.02.2024, 12:52

Das beginnt damit, sich zum Rechts-Sein zu bekennen. Damit läuft das ganze Framing, Argumente als "rechts" zu negativieren, ins Leere. Man darf eben nie sagen: "Ich bin ja nicht rechts, aber ..." :-P

Das würde mich echt interessieren. Ich habe noch nicht mal gesagt "Ich bin rechts", sondern nur durchblicken lassen, dass ich unlinks bin. Allein mein Fehlen bei den Demos gab wohl schon einen Verdacht. So hat ja auch eine Ministerin gesagt: Jeder MUSS Gesicht zeigen.

Wer sich nun, wie oben gefordert, bekennt, dessen Erfahrungsbericht würde mich sehr interessieren.

In meinem Falle würde ich mein Einkommen verlieren. Meine Frau würde als freiberufliche Musiklehrerin Teile ihrer Schüler verlieren. Ein jahrzehntelanger Freund hat mich schön gelöscht und will nie wieder von mir kontaktiert werden.

So, nun seid ihr dran!

Nachbemerkung: Ich habe ChatGPT gefragt. Die Antwort veranlasst mich nicht, nun demonstrierend durch die Straßen zu laufen:

Frage: Was bedeutet "rechts"

ChatGPT
Das Wort "rechts" hat verschiedene Bedeutungen, abhängig vom Kontext. Hier sind einige der gängigen Bedeutungen:

Richtung:
Gegenteil von "links" in Bezug auf die Himmelsrichtungen (Osten, Westen, Norden, Süden).

Juristisch:
Im juristischen Sinne bezieht sich "rechts" oft auf das Rechtssystem, Gesetze oder rechtliche Aspekte. Zum Beispiel: "juristische Angelegenheiten" oder "rechtsverbindlich."

Politisch:
In der Politik kann "rechts" sich auf politische Positionen oder Ideologien beziehen, die eher konservativ, traditionell oder marktfreundlich sind. Dies steht oft im Gegensatz zu "links", das eher progressive oder sozial orientierte Positionen umfasst.

Ort oder Position:
"Rechts" kann auch einen Ort oder eine Position innerhalb eines Raumes oder einer Gruppe bezeichnen. Zum Beispiel: "Setz dich nach rechts."

Moralisch oder ethisch:
In moralischem oder ethischem Kontext kann "rechts" bedeuten, das Richtige oder Moralische zu tun. Zum Beispiel: "Das ist das Rechte zu tun."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung