klaro doch bis zu den ersten Toten

kaddii, Chorin OT Serwest, Donnerstag, 19.01.2023, 11:40 (vor 20 Tagen) @ n0by3950 Views

Hallöle

Ich habe einen Kumpel und dessen Sohn geht, wenn es gut bezahlt wird, auch gern in die Ukraine.
Als wir vor 2 Wochen darüber geredet haben bot ich ihm einen Leichensack auf meine Kosten an damit er nicht in irgendeinem Schlammloch vermodert. Und die Adoption seinen jüngsten Sohnes - 2 Jahre- habe ich ihm auch versprochen. Da wurde er ganz still und nachdem er sein Bier ausgetrunken hatte verpiesselte er sich. Ausbilder bei der Luftwaffe also nichtmal wertvoll im Felde.

Was soll den das werden mit den deutschen Truppen ? Keine regionale Kenntnisse, keine Kampferfahrung und zweifelhafte Ausrüstung und Bewaffnung. Jeder Tag der mit Kampf vergeht zählt auf russischer Seite und trägt schon durch die täglichen Angriffe zur Stärkung der Moral der Truppe bei. Und mal mit einem Unsinn aufzuräumen.
Spezialkräfte und Eliteeinheiten sind um ein vielfaches teurer und benötigen mehrfache Länge in Ausbildung. Ich war Personenschützer also auch Spezialkraft und bedingt Eliteeinheit, aber ich möchte nicht einem russischen Infanteristen mit 3 Monaten Kampferfahrung im Schlamm vom Donbass gegenüberstehen. Ich hätte 0 ja richtig 0 Chancen.
Oder nehmen wir den Tankwart am Kampfjet, eine Spezialkraft mit welchem miltärischen Wert ?

Es bleiben also wirklich nur Infanterie und die Mutter aller Schlachten die Artillerie übrig. Wieviel beträgt die Stärke davon in der Bunzelwehr und wieviele ziehen davon singend in den Kampf ?

Kaddii
Serwest -3°, aber sonnig


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung