Die NATO hat sich bereits aus Afghanistan feige verpisst

Joe68, Dienstag, 22.11.2022, 07:15 (vor 5 Tagen) @ Reffke1129 Views

Hier wurde in den Qualitätsmedien das Märchen von der Verteidigung der deutschen/westlichen Freiheit erzählt, das gleiche Märchen wird heute zur Ukraine erzählt.

Dann wurde jahrelang ein Erfolg nach dem anderen gemeldet, so wie heute in der Ukraine.

Schließlich der Abzug im Chaos, totale Unfähigkeit der sog Experten, als die hochgerüstete afghanische Armee innerhalb von Tagen zusammen brach.

Die USA haben ihre Verhandlungen mit den Taliban, ohne Einbeziehung der souveränen afghanischen Regierung, gemacht. Auch heute gibt es wohl bereits erste Verhandlungen der USA mit den Russen. Die Ukrainer werden nicht gefragt werden, die souveränen europäischen Staaten sind eh nur US Dackel, denen die Wurst ( Gaspipeline) unter der Nase weggenommen wird und der sich nicht traut auch nur ein Pieps zu machen,

Die Qualitätsmedien sind hierbei nur für Volksverdummung zuständig, was ja auch gut klappt, siehe Wahlergebnisse der US Trojaner. Alles schön demokratische legitimiert, aber ohne Ehre und Anstand, siehe die aktuelle Fußball WM, nix mit LGB+- , für ein paar Milliarden die westlichen Werte verraten und verkauft, sogar mit GEZ Zwangsgebühren finanziert, durch den linksgrünen öffentlichen Rundfunk. Das sind also Westliche Werte eben, oder ist doch alles nur verarsche und es geht dem Westen bzw den Hinterleuten nur um Macht und Milliarden, westliche Werte sind nur Märchen für das Wahlvolk, damit sie Steuern und Blut leichter auspressen lassen?

Die Welt ist multipolar mit unterschiedlichen Wertesystemen, der sog Westen sollte das als gleichberechtigt anerkennen und nicht seine vermeintliche zivilisatorische Überlegenheit verbreiten, denn das ist nichts anderes als der alte Bekannte Kolonialismus und Ausbeutung. Kooperation und Zusammenarbeit, das ist die bessere Zukunft.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung