Um den Ukrainern und auch uns Gelegenheit zum Nachdenken zu geben.

Ankawor, Sonntag, 20.11.2022, 16:00 (vor 10 Tagen) @ XERXES3549 Views

Die Russen haben jetzt mal 10 Mio. Leuten gezeigt, wie das so ist ohne Licht, Heizung, Wasser. Da können die bei den ersten Minustemperaturen mal überlegen, wie es bei richtig bissiger Kälte im Winter sein wird und ob sie es weiterhin akzeptieren, dass der Selensky alle Verhandlungen ablehnt.

Ebenfalls können die Deutschen sich im TV angucken, was auch ihnen blühen könnte, wenn sie die Russen zu sehr ärgern. Vielleicht spricht sich auch mal rum, dass eine der vier Leitungen von Nordstream noch in Ordnung ist. Und ob es so klug ist, die russischen Erdöllieferungen jetzt auch noch von deutscher Seite aus zu stoppen.

Geredet wurde viel über die Auswirkungen von Gas- und Ölstopp. Nun fängt man an, es auch zu spüren, ganz leicht zunächst, aber bei dem gerade vorhergesagten Ostwind nach IVb-Tief ab Ende November vielleicht schon ein bisschen mehr.

Ich hörte auch gestern, dass die Regierung in Kiew den Leuten empfiehlt, den Winter im Ausland zu verbringen. In welchem wurde nicht gesagt, aber was kommt einem da in den Sinn?

--
Alle werden mehr und alles wird weniger.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung