Krankenstand führt zu Lohnersatzleistungen

Manuel H., Montag, 21.11.2022, 18:35 (vor 8 Tagen) @ Ikonoklast1898 Views

Es werden genaue Statistiken geführt, wie sich die Krankenstände in der Bevölkerung entwickeln.
Natürlich werden nur die Krankenstände gemessen, die zu Lohnersatzzahlungen führen (Weiterzahlung des Arbeitgebers oder Krankengeld), erfassen also nur die sozialversicherungspflichtigen Arbeiter und Angestellten, nicht die Selbständigen, die Kinder, Studenten oder Rentner und Pensionäre.

Wenn die Corona-Impfungen tatsächlich Auswirkungen haben, müssten sie wie folgt leicht messbar sein:

A) Auszahlungsentwicklung bei den Lebensversicherungen. "Plötzlich und unerwartet" verhagelt dort alle Kalkulationen.
B) die Krankenkassen müssen Krankengeld zahlen und über die Umlage U2 auch Teile des brutto Lohns innerhalb der ersten sechs Wochen einer Krankmeldung. Ein Anstieg der Krankmeldungen dürfte nicht unbemerkt bleiben.

Bei beiden müßte also etwas messbar sein.

Hat da einer Zahlen?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung