Propaganda und Wirklichkeit

mabraton, Mittwoch, 16.11.2022, 12:32 (vor 13 Tagen) @ Revoluzzer1368 Views

Hallo Revo,

im ersten Moment ist doch klar, dass so ein Ereignis zuerst mal keine Seite auf die eigene Kappe nimmt. Dass Polen/NATO/USA erwartbar auf den Busch geklopft haben sollten wir als alte Hasen stoisch abnicken. Dass dies von den russlandfreundlichen Kanälen entsprechend berichtet wird, ist auch logisch. Am Anfang war unklar woher der Beschuss kam. Ich habe allerdings keine Bilder oder Berichte von vor Ort gelesen die etwas substanzielles bezüglich eines russischen Beschusses kundgetan hätten. Ich hatte sicher den "Vorteil" nicht im ersten Moment informiert gewesen zu sein. Ich habe mir allerdings angewöhnt zuerst einmal ein paar Minuten zu warten bevor ich "die Welt" von meinem Informationsstand in Kenntnis setze.
Ich bin der festen Überzeugung, dass wir uns alle einen großen Gefallen tun wenn wir das so handhaben.

Wem nützt Panik & Hysterie?
Die Russen bleiben nüchtern und machen was vor der Nase liegt.

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung