Richtig. Heischen um Beachtung und eigene Wichtigkeit ..

Beo2, NRW Witten, Mittwoch, 16.11.2022, 10:05 (vor 15 Tagen) @ mabraton1655 Views
bearbeitet von Beo2, Mittwoch, 16.11.2022, 10:58

+ https://de.wikipedia.org/wiki/Histrionische_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

"Die histrionische Persönlichkeitsstörung (HPS) ist eine Form der Persönlichkeitsstörung und zeichnet sich durch egozentrisches, dramatisch-theatralisches, manipulatives und extravertiertes Verhalten aus. Typisch sind extremes Streben nach Beachtung, übertriebene Emotionalität und eine Inszenierung sozialer Interaktion.
Die Bezeichnung histrionische Persönlichkeitsstörung wurde 1980 im DSM-III eingeführt. Damit ist die HPS aus dem nur noch von der psychoanalytischen Schule verwendeten Begriff Hysterie herausgelöst und von der Konversionsstörung abgetrennt worden. Diese neue Begrifflichkeit hat sich als nötig erwiesen, da der Begriff Hysterie heute in der medizinischen Fachsprache als veraltet gilt und ihm ein abwertender Klang anhaftet.

Das Störungsbild ist gekennzeichnet durch eine übertriebene, labile Emotionalität und ein übermäßiges Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, Wichtigkeit, Bestätigung sowie Solidarität und Verlässlichkeit. Weitere Merkmale sind Selbstbezogenheit (Motive, Wahrnehmung, Denken, Handeln), leichte Verletzbarkeit der Gefühle und manipulatives Verhalten. Auch sexuell provokantes und verführerisches Auftreten ist oft für das klinische Bild kennzeichnend ..."
_______________________

Zumindest handelt es sich hierbei, wenn nicht um "gestörtes", dann aber um unreifes, kindisches Verhalten.
Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung