Nix da mit "aushungern"!

Sorrento, Dienstag, 21.06.2022, 15:43 (vor 15 Tagen) @ Manuel H.2250 Views

Hallo,

es geht bei der Passage auf dem Landweg durch Litauen nur um Personen sowie Güter wie Elektronik oder Autos, die auf den Sanktionslisten stehen!

Alle anderen Personen und Gemüselaster o.ä. dürfen da frei passieren!

Nun bleibt Russland für die Versorgung des nördlichen Teils Ostpreussens nur noch der Seeweg.

Der Luftweg verbleibt da ebenfalls noch! Ist halt ein Umweg über die Ostsee vonnöten und kein direkter Anflug über das Baltikum möglich...


Da tun sich natürlich Parallelen zum WK2 auf, als Polen nach Kräften zu verhindern suchte, dass Deutschland sein Ostpreußen versorgen kann.

Mit fällt da 10 Jahre später eher die Sowjetunion ein (deren Rechtsnachfolge Russland ja offiziell angetreten hat): Berlinblockade 1948/49. Und da kamen weder Gemüselaster noch Lastenkähne mehr in die Enklave- sondern nur noch Flieger rein und raus, für alles von der Kartoffel über die Kohlebriketts zum Heizen und Baumaterialien für den Aufbau einer ausgebombten Stadt! Hat sich der Herr Wladimir P. dazu denn schon geäußert?


Welche völkerrechtlich legitimen Möglichkeiten hat Russland jetzt eigentlich? Welche hatte seinerzeit das Deutsche Reich?

Welche völkerrechtlichen Rechte sollte RU denn haben ein Recht auf die Benutzung fremden Territoriums zu haben?[[hae]]

Würde es jetzt den WK3 verhindern, wenn Russland die russische Krim an den Westen ausliefert?

Es wäre zumindest ein Anfang diese an die Ukraine zurückzugeben. Was aber sollte der Westen damit?

ciao
Sorrento


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung