Was Tun gegen Corona-Krankheit, Was vor oder nach einer Impfung?

Andree, Dienstag, 23.11.2021, 14:30 (vor 4 Tagen)4020 Views

Natürliche Heilmittel bei Covid19 und bei grippalem Infekt, auch präventiv

Eine Studie von Professor Dr. Pradeep Kumar aus Indien, zeigt überraschende Ergebnisse bei Covid19-Patienten, die mit dem homöopathischen Mittel Bryonia behandelt wurden. Im März-April 2020 zeigten diese Patienten in vier Tagen keine Symptome mehr. Als Präventivmaßnahme wurde in Indien 60.000 gesunden Menschen Bryonia verabreicht, von denen keiner an Covid19 erkrankte.
Bei Angst ist sehr effektiv, das Mittel Arsenicum album, ein bis zwei Wochen lang, täglich einzunehmen. Potenz und die Dauer der Behandlung sollten bestenfalls individuell ausgetestet werden. Typische Potenzen sind C6, C12, C30, C200 oder C1000.
Trotz der vielen Verleumdungskampagnen sind die positiven Auswirkungen von MMS (Chlordioxid) nicht mehr zu verbergen. Ursprünglich als Malariamittel entdeckt, hat sich gezeigt, dass es bei vielen unterschiedlichen Krankheitsbildern effektiv eingesetzt werden kann, wie z.B. bei Covid19, Grippe, Krebs aber auch Autismus. Das liegt daran, dass es in der Lage ist, kranke Stellen im Körper mit Sauerstoff zu versorgen und dadurch die Selbstheilung anzuregen. Es gibt viele Berichte, die ausgezeichnete Ergebnisse zeigen. Andreas Ludwig Kalcker, ein Biophysiker, hat in seinem Buch "Gesundheit Verboten - Unheilbar war gestern" erklärt wie es wirkt.
.
Und hier die Empfehlungen von Prof. Dr. Ivan Pavlovic Neumyvakin (gestorben 2018).
https://en.wikipedia.org/wiki/Ivan_Neumyvakin

Angie Holzschuh empfiehlt als Prophylaxe insbesondere H2O2

www.endlich-schmerzfrei.net

Umstellung der Ernährung nach Liebscher & Bracht
CORONAVIRUS – Was dir immer noch NIEMAND verraten hat! (Corona Update)
https://www.youtube.com/watch?v=qeUGOsW8ewk

Cystrus-052 wurde "in vitro"! gegen Covid-19 Viren getestet und hemmte das Virenwachstum fast vollständig. Es soll ebenfalls gegen diverse Influensaviren, Rhinoviren und Adenoviren wirksam sein. Praktischerweise ist Cystus-052 in Deutschland einfach in der Apotheke erhältlich. Hochinteressant die Wirkungsweise: "Die Viren werden durch eine Wechselwirkung mit den Extraktbestandteilen an der Bindung an bzw. dem Eindringen in die Wirtszelle gehindert"(Zitat thieme-connect).
Leute welche ihre Covid-Impfung vor sich haben, sollten diesen Mechanismus berücksichtigen.
Es besteht Hoffnung, dass Impfungen mit Astra Zeneca, Jansson oder auch Sputnik 5, welche DNA mit Hilfe von Adenoviren in die Zellen einschleusen,sich ggf. zu DNA-Impfungen ohne die zu erwartenden Nebenwirkungen entwickeln.
siehe: lang-leben.xobor.de/t1443f10-Nuetzliches-zu-Covid-11.html
Seite 12 post 223

Mein Kommentar. Seit Jahrzehnt ist Cystrus 052 ein sehr hilfreiches Heilmittel bei Infektionen ohne NW.

Medikamente nach der Impfung (Corona)): T. Ickeroth hatte dazu einen spanischen Arzt verknüpft, der dies aussagte. (morgens einzunehmen):
1) NAC 750 (mg) (N-Acetylcystein)
2) Glutathion
3) Zink
4) Astaxanthin
5) Mega Quercetin
6) Vitamin D3
7) Mariendistel
8) Melatonin (abends einnehmen)

Meine Meinung dazu: Es sind alles bekannte und bewährte Mittel, die man auch im „normalen“ Leben kurmäßig nehmen darf, wenn Bedarf besteht.
Sie wirken allesamt – jedes auf etwas anderem Sektor - das Immunsystem stärkend. Habe jedoch keine eigene Erfahrung, ob und inwieweit dies bei Covid19 hilft.

Melatonin wird von der Zirbeldrüse produziert und hilft für regenerativen Schlaf; deshalb nur in Notfällen nehmen und besser die Funktion der Zirbeldrüse stärken. Die Verkalkung geschieht durch Fluor (in Zahnpasta), Schwermetalle und technische Strahlungen. Man teste mal aus, was einem bereits heute guttäte.

Hier noch ein paar Tipps aus dem Vortrag von Dr. med. Jens Wurster aus der Schweiz vom letzten United To Heal Kongress (2021).
Impfung und Erkrankung können mit den selben Mitteln behandelt werden:
- Apis vor der Impfung zur Prävention vor einer allergischen Reaktion
- Arnica danach, für das Blut und zur Unterstützung des Herzens. Zusätzlich für einen Zeitraum von 1-2 Monate Magnesium, L-Carnitin und Coenzym Q10 Ubiquinol.
- Zeolith zum Ausleiten
Auch bei Erkrankung:
- Thuja, nimmt das Fremde
- Bryonia bei Atembeschwerden
- Phospor bei Schwindel, für das Nervensystem, bei Zuckungen, Parästesien
- Arsenicum album bei Angst, gegen Durchfall, bei Herpes Zoster
- Staphysagria, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen
- Belladona bei heißem Kopf und kalten Füßen
Näheres bei: https://www.praneohom.de/service/coronahilfe/ siehe dort auch: Notfallkoffer Covid 19 und
Hilfe bei Spike Proteine


Dr. Peter McCullough, Kardiologe, stellvertretender Chefarzt am Baylor University Medical Center in Dallas, Texas, und wissenschaftlicher Berater, der zu den fünf meistpublizierenden medizinischen Forschern in den USA gehört, deckte auf der Jahrestagung der „American Association of Physicians and Surgeons“ am 2.10.2021 das geringe Verantwortungsbewusstsein bei der offiziellen Impfkampagne auf. Es sei wahrscheinlicher, dass man an den Folgen des Impfstoffes sterbe als an Covid. Kinder würden ohne Not der Gefahr schwerer Herzmuskelentzündungen ausgesetzt und das Wissen um Vorbeugen werde unterdrückt.
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/21/es-ist-wahrscheinlicher-am-impfstoff-z...

Prof. Dr. Jörg Spitz zum Coronavirus und Vitamin D
https://www.youtube.com/watch?v=0evB-6sKtQw
Impfnebenwirkungen minimieren, was kann man VORHER tun? Prof. Spitz und Dr. Wiechert im Gespräch!
https://www.youtube.com/watch?v=TEtOzWYM51k
Das EBV-Virus wird angesprochen: Ergo m.E. macht Anthony William, Selleriesaft, durchaus Sinn neben Vitaminen und Beta-Ölen und H2O2, u.a.m.

DR. WODARGS APPELL AN GEIMPFTE: „NEHMEN SIE AUF KEINEN FALL NOCH EINE SPRITZE!
https://www.bitchute.com/video/8wiV6J65SRih/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.