Punkt 1. und 2. werden eben nicht erfüllt.

FOX-NEWS, fair and balanced, Sonntag, 21.11.2021, 09:34 (vor 13 Tagen) @ Rainer749 Views

§ 130
Volksverhetzung
(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. gegen ... Teile der Bevölkerung ... zum Hass aufstachelt, zu ... Willkürmaßnahmen auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine ... Gruppe ... beschimpft, böswillig verächtlich macht ...
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

... kann sich das jeder selbst denken.

Kritik ist keine Verächtlichmachung, und zur Willkür wurde auch nicht aufgerufen. Was du als ungerecht empfindest, ist noch lange kein Unrecht.

Grüße

--
[image]
** Keiner soll hungern ohne zu frieren! **


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.