Im IGAAP-Bericht Nr. 2 zieht...

Andudu, Mittwoch, 28.04.2021, 19:32 (vor 11 Tagen) @ sensortimecom295 Views

...Illobrand von Ludwiger die Parallele zu medialen Transporten, ich zitiere mal:
"Das Medium Lisa beschreibt ihre Empfindungen während des Apportierens so, dass sie verspürt, wie das Zielobjekt "in ihr Gehirn eindringt", wenn es aus dem Behälter verschwindet. Wenn es sich wieder im Raum materialisiert, meint Lisa, dass das Zielobjekt "aus ihrem Gehirn herausgeflogen" sei und im Raum zwischen ihr und Andrea "flattert". Andrea bestätigt, dass sie das Zielobjekt im Raum "flattern" sieht. Diese Aussage ist sehr interessant und deckt sich mit den Erfahrungen anderer Medien. "Jeder Apport ist zuerst in der Vorstellung; der Gedanke wird in die reale Welt projieziert", schreibt Simsa (1934)."

Die Quelle dürfte (wenn ich das im Bericht richtig interpretiere) sein:
"Experiment über die Bewegung von Objekten durch außergewöhnliche menschliche Fähigkeiten" in "Natur Magazin", 4. Bd., 9.Ausgabe, S652-661 (in chinesisch)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.