Ich kenne noch ganz andere Risiken und Nebenwirkungen

Weiner, Freitag, 14.02.2020, 01:00 (vor 227 Tagen) @ valuereiter3085 Views

coronavirus-koennte-arzneimittel-versorgung-in-deutschland-gefaehrden

Das war doch eine der dreihundert Absichten (Schrotschussprinzip bzw. Sieben-auf-einen-Streich) beim Start dieses hübschen und wirklich gut gelungenen Projektes namens Corona!

Dabei ist das alles Lappalie. Jährlich sterben rund 450.000 Menschen an gewöhnlicher Grippe. Natürlich nicht alle in den Fabriken Wuhans. Sondern wo? Vor allem in den 'Entwicklungsländern'. Und wer ebenda? Häufig Kinder unter 5 Jahren. Und warum ????

Das größte Gesundheitsrisiko bzw. Todesrisiko auf diesem Planeten ist nicht Krebs oder AIDS oder Herzkreislauf oder Diabetes oder eine andere überflüssige Krankheit sondern schlicht und einfach Unterernährung (objektiv) bzw. HUNGER (subjektiv). Stark betroffen Kinder unter 5 Jahren: etwa 3 Millionen Tote jedes Jahr (von etwa 10 Millionen Verhungerten p.a.). Chronische Unterernährung bei jedem vierten Kind unter 5 Jahren weltweit.

[Meine Großmutter hat mir erzählt, wie am Ende des Ersten Weltkrieges und im Jahr danach Mitschülerinnen morgens aus Schwäche von der Schulbank gefallen sind. Die Geschichten nach dem Zweiten Weltkrieg möchte man gar nicht erzählen. Aber: noch immer gibt es solche Zustände heute anderswo auf der Welt!]

Jean Ziegler hat darüber ein Buch geschrieben, etwas einseitig bei den Ursachen und Lösungsvorschlägen, aber aufrüttelnd.

Und hier kann man den vor drei Jahren erschienenen Konzernbericht der Böll-Stiftung für das globale Business im Bereich Agrar- und Lebensmittel herunterladen. Fünf 'westliche' Firmen beherrschen 70% des Welthandels im Agrarbereich. Seit kurzem gehören ein Chinese und ein Russe mit dazu.

https://www.boell.de/sites/default/files/konzernatlas2017_iii_web.pdf?dimension1=ds_kon...

Die Eigentümer der Konzerne tragen nicht die Schuld an dieser globalen Katastrophe. Aber sie wären in der Lage, in Kooperation mit einigen starken Regierungen, diese schreckliche Situation zu entschärfen und zu lösen. Weil sie das nicht tun, sind sie eben doch mitschuldig.

MfG, Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.