Drohne zu Virus verhält sich wie Feuerschale zu Buschbrand mT

day-trader, Donnerstag, 13.02.2020, 14:00 (vor 173 Tagen) @ Naclador801 Views

Moin,

Militärs haben Kollateralschäden in Kauf zu nehmen, sicherlich.
Diese müssen aber zwangsläufig eine absolute obere Begrenzung haben, sonst ist der Plan Nonsens.

Das Setting eine Drohnenangriffs taugt dafür auch sicherlich als Beispiel, aber das Freisetzen eines "vermeintlich sicheren" Virus'....

Man frage sich, warum trotz aller Planspiele niemals auch nur ein klitzekleiner Atomschlag durchgeführt wurde?!
Eskalation ist hier das Zauberwort.

--
Best Trade!!!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.