Verständnisproblem

Bergamr, Donnerstag, 06.06.2024, 20:48 (vor 8 Tagen) @ Fidel806 Views

Hallo Fidel,

ich muß gestehen, daß ich vieles aus Deiner Antwort nicht verstanden habe.

Ich hab versucht, die muselmanische Eroberungspolitik von 711 bis heute kurz zusammenzufassen - Du antwortest mit Bronzezeit und Karthago.

Meinen Versuch der Unterscheidung des Nahostkonflikts und des Ukrainekonflikts erwiderst Du mit der Auseinandersetzung zwischen West- und Ostrom.

Ich habe eine einigermaßen solide historische Bildung, aber ich kann mit Deinen Vergleichen absolut nichts anfangen. Sie gehen m.M.n. an dem von mir Gesagten vorbei.

Laß mich nicht dumm sterben, erklär's mir!

Und vielleicht nochmals für Alle: Ja, ich weiß, es gibt böse Mächte auf dieser Welt. Und die sitzen nicht nur in USA, die sitzen auch in Israel. Und in Rußland, China, Indien. Aber auch in Europa, Asien, Afrika, Amerika, Australien und Neuseeland. Selbst in der Arktis und der Antarktis. Wenn nicht sogar auf dem Mond. Und sie sind perfide, und sie verüben Verbrechen, und sie vertuschen diese permanent. Das ist mir alles bewußt.

Aber Mord bleibt Mord, Vergewaltigung bleibt Vergewaltigung - und Kindern den Kopf abschneiden und auf Facebook posten ist mehr als Pfui. Und ich kann mich einfach nicht an dieses ständige Gehampel um Relativierung gewöhnen, dieses ständige Bemühen um Opferhierarchien, dieses ständige Bestreben nach Täter-Opfer-Umkehr.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung