In meiner Familie/Bekanntenkreis bin ich die einzige Person, die nicht geimpft ist. Die waren alle ganz früh dabei.....

Olivia, Dienstag, 24.01.2023, 12:23 (vor 15 Tagen) @ JJB1630 Views

bis auf meine Tochter, die es lange ohne Impfung ausgehalten hat und die sich dann 1 x mit J&J hat impfen lassen, um mit Freunden in Urlaub fahren zu können. Bei den anderen waren es auch in der Regel "Geselligkeitsgründe", warum die sich haben impfen lassen. Bei einer jungen Mutter, die sich nach der Geburt des Sohnes hat impfen lassen, war es auch die Empfehlung der Ärztin, dass es doch gut sei, sich impfen zu lassen, denn das Kind bekäme dann über die Muttermilch bereits eine Immunität gegen C. - Bisher scheint der Kleine trotz seiner "Immunisierung" fit und neugierig zu sein.

Bis auf die zwei 3 x geimpften Ältesten der Familie hatten etliche bereits mehrfach Corona (selbst der Säugling mußte in Quarantäne). Nur diese ältesten Familienmitglieder nicht. Offenbar haben bei denen die Impfungen nicht so "gut" angeschlagen.

Das ist alles ganz merkwürdig.

Was ich kaum nachvollziehen kann ist die Tatsache, dass die Menschen sich überhaupt keinerlei Gedanken darüber machen, was im Körper passieren könnte, wenn man beginnt, mit einer weitestgehend ungetesteten "Impfung" die menschlichen Zellen zu einer Produktion von "Fremdstoffen" anregt.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung