Sollten wir uns darüber freuen? Massenmord bleibt Massenmord!

Rybezahl, Montag, 23.01.2023, 21:13 (vor 7 Tagen) @ Joe682738 Views

Hallo Joe68!

Das Volk glaubt doch der Tagesschau eh alle, das (zu Beginn) Masken nicht schützen, um weniger Monate später die Maske über alles zu stellen, egal ob Batrträger, falsch rum oder sonstwie getragen. Führer befiehl, wir folgen dir. die Masse folgt, egal wem, jetzt sind es die gekauften Politiker, denen gefolgt wird.

Ich verstehe deine Ausführung und muss zustimmen.

Wir sollten uns freuen das die meisten Geimpften gesund bleiben, die Gesellschaft damit noch funktioniert, und es nicht zum Massensterben (wie von manch Impfgegner angekündigt) gekommen ist.

Ich befürchte, weitere Abspritzungen sind in Planung. Mit der Einstellung, wie du sie weiter oben ausführst, kann man das vermeintlich überflüssige Pack über Jahre hinweg einstampfen. Und das vermeintlich überflüssige Pack ruft dabei noch "Wissenschaft, befiehl!".

Wir können doch sehen, wie jede noch so unsinnige Aussage gerechtfertigt wird, sofern sie von einem amtlichen "Experten" getätigt wird. "Lauterbach ist schließlich Minister, der weiß doch, was er tut!".

Plötzlich zieht es auch nicht mehr, wenn man anmerkt, dass auch andere Massenmörder demokratisch erwählt wurden (Stichwort "Ganz dunkle Zeiten"). Früher zog das manchmal noch. Das zählt jetzt aber nicht mehr, jetzt ist eben alles ganz anders.

Diese Vorstellung ist einfach so unsäglich dämlich - und trotzdem halte ich sie für möglich!!!
Das ist doch einfach unfassbar!

Doch sollten wir uns darüber freuen, auch und besonders in Anbetracht der Situation, der wir uns nun einmal gegenüber sehen? Nein. Denn ein Massenmord bleibt ein Massenmord. Und über Massenmorde kann ich mich einfach nicht freuen. Ganz im Gegenteil muss dieser selbstverständlich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten verhindert werden.

Gruß!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung