Chemiekrise - man kann alles sogar über die Spitze treiben... (mkT, mL)

der_Chris 2, Mittwoch, 22.06.2022, 13:17 (vor 666 Tagen) @ FOX-NEWS4041 Views

Tja Leute, ich bin in der Chemie beruflich "sozialisiert" worden und reibe mir verwundert die Augen...

Das ist in seiner Konsequenz nicht mal ansatzweise überschaubar, aber schon serviert.

Die Katastrophe im Chemiesektor

Auszug:
Die enorm hohen Energiepreise setzen der energieintensiven Chemiebranche derart zu, dass Brudermüller (Anm.: VV der BASF) zu historischer Einordnung griff. Den – auch für ihn unstrittigen – Green Deal der EU-Kommission unter derart schwierigen Umständen umzusetzen sei beispiellos: ‚Es wird unsere industrielle Wettbewerbsfähigkeit auf die härteste Probe in ihrer Geschichte stellen‘. Die Tücken stecken im Detail: Das neue Chemikaliengesetz aus Brüssel werde vermutlich 12.000 chemische Produkte betreffen, das seien 45 Prozent aller Stoffe überhaupt. Viele davon würden unter ein Verbot fallen.“

Frage:
Gibt es eigentlich irgendetwas, was von den Politidioten nicht kaputt gehauen wird?

Der Artikel hat es echt in sich und steht eigentlich unter dem untergehenden Erdgas-Stern.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung