Das ist eine irreführende Interpretation der Botschaft ..

Gleipnir, Dienstag, 11.01.2022, 19:01 (vor 15 Tagen) @ Lenz-Hannover1501 Views

verfolgt man die Ausarbeitungen von Yeadon (er ist es, der sich hauptsächlich damit auseinandersetzt), so gibt es Chargen mit mehr Nebenwirkungen und Chargen mit wenigeren.

Wodarg drückt sich hier meines Erachtens sehr unglücklich aus. Auch sein Rat an jene Menschen, die sich notgedrungen "impfen" lassen müssen, sie sollen doch den impfenden Arzt fragen, was da an Stoffen drin ist, bevor sich spritzen lassen, ist für mich abstrus. Als wüssten die, was sie da gerade verspritzen.

Diese Diskussion führt in die vollkommen falsche Richtung, verleitet sie eventuell zu dem Schluss, man wird schon nicht zu den Wenigen gehören, die eine gefährliche Charge erwischen. Ansonsten ist ja alles gut.

Yaedon wollte/will damit eigentlich nachweisen, dass DIE mit unterschiedlichen Inhalten in unterschiedlichen Chargen testen wollen, was damit bewirkt wird, also nochmal den Experimentalcharakter herausarbeiten.

Meines Erachtens muss zudem bedacht werden, dass nur ein Bruchteil der Nebenwirkugen gemeldet wird. Dieser Bruchteil wird aber hergenommen, um daraus Schlüsse über die Gefährlichkeit der einzelnen Chargen zu ziehen ......


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.