Möglich ist vieles.

nereus, Dienstag, 11.01.2022, 08:51 (vor 15 Tagen) @ XERXES3215 Views

Hallo XERXES!

Bei Corriere della Sera liest man dazu:

Er war seit dem 26. Dezember wegen einer schweren Komplikation, die durch eine Störung des Immunsystems verursacht wurde, im Krankenhaus.
..
Er befand sich seit dem 26. Dezember im onkologischen Zentrum von Aviano in der Provinz Pordenone. Sein Sprecher, Roberto Cuillo, gab die Nachricht von seinem Tod bekannt.

Quelle: https://www.corriere.it/esteri/22_gennaio_11/david-sassoli-morto-presidente-parlamento-...

Etwas seltsam wirkt allerdings dieser Teil:

Als am Montag, dem 10. Januar, die Nachricht von seiner Genesung verkündet wurde, gab es zahlreiche Beileidsbekundungen aus dem gesamten parlamentarischen Bogen, von Vertretern der Institutionen, Parteikollegen und Freunden in Europa und in unserem Land.

Das Original lautet: Appresa la notizia del ricovero, nella giornata di lunedì 10 gennaio, numerose erano state le manifestazioni di affetto espresse da tutto l’arco parlamentare, da rappresentanti delle istituzioni, colleghi di partito e amici in Europa e nel nostro Paese.

"Ricovero" steht für Erholung oder (Krankenhaus-)Aufenthalt.
Vielleicht sollte einmal ein Muttersprachler den Satz richtig deuten.
Aber zurück zur Krankheit des Parlamentspräsidenten.

In der Nacht vom 14. auf den 15. September wurde der Präsident des EU-Parlaments mit einer Lungenentzündung in ein Straßburger Krankenhaus eingeliefert und konnte nicht an der Plenarsitzung teilnehmen, in der die Präsidentin der EU-Kommission, Frau von der Leyen, ihre Rede zur Lage der Union hielt.
In einer Videobotschaft auf Twitter erklärte Sassoli, er sei "von einer schlimmen, durch Legionellen verursachten Lungenentzündung schwer betroffen: Ich hatte sehr hohes Fieber, wurde in Straßburg ins Krankenhaus eingeliefert und kehrte dann zur Genesung nach Italien zurück.
Leider erlitt ich jedoch einen Rückfall, woraufhin die Ärzte eine Reihe von Tests und Untersuchungen empfahlen", die Sassoli in Italien durchführte und die Sitzungen des Parlaments den ganzen Oktober über aus der Ferne leitete, bevor er Ende November persönlich zur Plenartagung zurückkehrte.

Eine Lungenentzündung durch Legionellen ist kein Pappenstiel, aber es stellt sich natürlich die Frage, wie aufrichtig die Medien in diesem Fall sind.
Wenn der geimpfte Politiker an COVID verstorben wäre, würde das dem Impf-Wahn entgegenstehen, daher halte ich es durchaus für möglich, daß man die Hintergründe der Lungenentzündung ein wenig frisiert haben könnte.
Die Betonung liegt aber auf „könnte“.

Mal sehen, ob das Logen-Portal in de nächsten Tagen etwas dazu schreibt. [[zwinker]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.